23.09.2016
FLUG REVUE

Absichtserklärung unterzeichnetFraport und Pekinger Flughafen wollen enger zusammenarbeiten

In Peking haben Vertreter der beiden Flughäfen und der chinesischen Fluggesellschaft Air China eine Kooperationsvereinbarung geschlossen.

Kooperation Fraport mit Bejing Capital Intl. Airport

Von links: Du Qiang (Vice President Bejing Capital Intl. Airport), Wang Mingyuan (Vice President Air China) und Winfried Hartmann (Leiter Vertrieb und Kundenbetreuung Fraport AG) bei der Unterzeichnung der Absichtserklärung in Peking. Foto und Copyright: Fraport AG  

 

Fraport und Bejing Capitol Intl. Airport wollen künftig stärker kooperieren. Am 21. September sei dazu in Peking eine Absichtserklärung unterzeichnet worden. Das teilte die Fraport AG am Donnerstag mit.

Kern der Vereinbarung sei der Ausbau von Flugfrequenzen zwischen Frankfurt und Peking, gemeinsame Kommunikations- und Marketingaktivitäten sowie speziell zugeschnittene Passagierservices für Fluggäste aus den beiden Ländern an den Standorten Peking und Frankfurt. Schon seit dem Frühjahr 2016 gibt es eine Kooperation mit der VIP-Gesellschaft des Flughafens Peking, die die Reiseprozesse mit einem auf beiden Flughäfen einheitlichen Serviceangebot verbessert.

"Zukünftig können wir die für die deutsche Exportwirtschaft und den Tourismusstandort so wichtigen Verkehre nach China weiter ausbauen und uns gegenseitig noch gezielter auf die jeweiligen Bedürfnisse und Wünsche der Fluggäste einstellen“, sagte Winfried Hartmann, Leiter Vertrieb und Kundenbetreuung der Fraport AG.

Auch die Lufthansa Group schloss diese Woche engere Verbindungen zu China. Lufthansa Group und Air China bieten ab dem Sommerflugplan 2017 alle Verbindungen zwischen Europa und China im Rahmen eines kommerziellen Joint Ventures gemeinsam an.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Lufthansa Erste Boeing 747 in überarbeitetem Blau

11.05.2018 - Lufthansa hellt das sehr dunkle Blau des neuen Markenauftritts etwas auf. Das erste neu lackierte Flugzeug, die D-ABVM, soll am Freitag von Frankfurt nach Toronto fliegen. … weiter

Neues BKA-Gesetz ab Mai BKA erhält Zugriff auf deutsche Fluggastdaten

30.04.2018 - Das Bundeskriminalamt in Wiesbaden erhält ab Mai Zugriff auf alle Fluggastdaten in Deutschland. Dabei werden insbesondere die bei der Buchung verarbeiteten Angaben im sogenannten "Personal Name … weiter

Neuer Jumbo in neuen Farben Lufthansa schickt Boeing 747-8 auf die ILA

27.04.2018 - Nach der A380 und der An-225 kommt mit der Boeing 747-8 auch das größte US-Verkehrsflugzeug auf die ILA. Lufthansa entsendet einen ihrer Vierstrahler am Sonnabend zur Stippvisite auf das Messegelände. … weiter

Bodenpersonal im Ausstand Streiks am Dienstag in Frankfurt, München, Bremen und Köln

09.04.2018 - Angedrohte Streiks des Bodenpersonals an den Drehkreuzflughäfen in Frankfurt und München dürften den Luftverkehr in Deutschland am Dienstag empfindlich beeinträchtigen. … weiter

Flughafen Frankfurt Elektrische Züge zur Anbindung von Terminal 3

21.03.2018 - Mitte 2018 sollen die Bauarbeiten für das neue Passagier-Transport-System am Frankfurter Flughafen beginnen. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt