08.02.2017
FLUG REVUE

Test am Flughafen SchipholGesichtserkennung soll Boarding vereinfachen

Weder Boarding Pass noch Ausweis nötig: Der Flughafen Amsterdam erprobt zusammen mit der Fluggesellschaft KLM ein neues Verfahren beim Boarding.

Biometrisches Boarding am Flughafen Schiphol

Der Flughafen Amsterdam testet auf freiwilliger Basis Boarding per Gesichtserkennung. Foto und Copyright: Amsterdam Airport Schiphol  

 

Der Flughafen Amsterdam und die Airline KLM haben mit Tests des so genannten biometrischen Boarding begonnen, wie der Flughafen am Dienstag mitteilte. Damit können Fluggäste auf freiwilliger Basis an einem separaten, ausgewählten Gate ins Flugzeug gelangen, ohne ihren Ausweis und den Boarding Pass zeigen zu müssen. Möglich macht das ein Terminal für Gesichtserkennung.

Bei der mindestens drei Monate dauernden Erprobung der Gesichtserkennung wollen der Flughafen und die Airline Erkenntnisse über Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Nutzerfreundlichkeit des Systems gewinnen. Auch der Boarding-Prozess und die Erfahrungen der Fluggäste würden evaluiert. Das Ziel ist nach Angaben des Airports, das Boarding-Verfahren so schnell und einfach wie möglich für die Passagiere zu machen.

Um die Gesichtserkennung zu nutzen, müssen sich Fluggäste zunächst registrieren. Dafür gibt es im Wartebereich des Gates einen speziellen Anmeldekiosk, KLM-Personal steht zur Unterstützung bereit. Für die Registrierung müssen Ausweis und Boarding-Pass sowie das Gesicht des Fluggastes gescannt werden. Nach dem Boarding werden die Daten nach Angaben des Flughafens automatisch gelöscht.



Weitere interessante Inhalte
KLM Handgepäck-Check per App

13.09.2018 - Passagiere der niederländischen Airline KLM können mithilfe ihres Mobiltelefons überprüfen, ob ihr Handgepäck die richtige Größe hat. … weiter

Transatlantikflüge 2017 Top 10: Die treibstoffeffizientesten Airlines

12.09.2018 - Der International Council on Clean Transportation hat untersucht, welche Fluggesellschaften am sparsamsten über den Atlantik fliegen. … weiter

RouteSync von Boeing Schneller abflugbereit

20.08.2018 - Boeing ermöglicht Piloten mit dem neuen RouteSync-Dienst, Flugplan und Leistungsdaten in das Flugmanagementsystem hochzuladen. … weiter

BBJ für König und Regierung Neuer niederländischer Regierungsjet trifft ein

03.05.2018 - Am Mittwoch ist auf dem niederländischen Luftwaffenstützpunkt Woensdrecht fabrikneu der künftige Boeing-Regierungsjet unserer Nachbarn gelandet. … weiter

Flughafen Amsterdam Schiphols neues Pier soll 2019 in Betrieb gehen

06.04.2018 - Mit der Grundsteinlegung hat der Bau des neuen Piers in Amsterdam begonnen. Damit bekommt Schiphol acht neue Gates. … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N