10.01.2011
FLUG REVUE

100 Jahre Hamburg AirportHamburg Airport beginnt Jubiläumsjahr zum 100. Geburtstag

Mit einem Festakt im Hamburger Rathaus haben am Montag die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag des Flughafens Hamburg begonnen. Mit der "Hamburger Luftschiffhallen GmbH" startete im Jahr 1911 der Betrieb an dem Airport.

Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport, erklärte: „Dass der Flughafen heute seinen 100. Geburtstag feiert, ist etwas ganz besonderes. Pünktlich zum Jubiläum präsentiert sich Hamburg Airport so jung und modern wie nie zuvor. Die Erfolgsgeschichte des Flughafens zeigt, dass sich mutige politische und wirtschaftliche Entscheidungen auszahlen. Ein Traum veranlasste die Gründungsväter, den Luftverkehr in Hamburg zu entwickeln. Wir sind stolz, dass wir diesen Traum weitertragen durften und inzwischen einen neuen Flughafen geschaffen haben, der den Passagierkomfort in den Mittelpunkt rückt.“

Nach einer Festansprache von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer diskutierten Flughafenchef Michael Eggenschwiler, Lars Hinrichs, Gründer des Internet-Netzwerks Xing, Air-Berlin-CEO Joachim Hunold und der Lufthansa-Aufsichtsratsvorsitzende Jürgen Weber über die Zukunftserwartungen an den Luftverkehr. Weber erwartet eine weitere Globalisierung und kündigte einen weiteren Ausbau der Lufthansa-Kapazitäten in Hamburg an. Nach Einschätzung von Hinrichs können die deutschen Airlines vor allem noch im Bereich Kommunikation und Social Media zulegen. Gutes Beispiel seien hier amerikanische Airlines wie Southwest.

„Hamburg Airport besticht durch seine citynahe Lage und sein maßgeschneidertes Angebot für die Menschen in ganz Norddeutschland. Von hier aus sind 115 Ziele direkt zu erreichen, mit einmal Umsteigen sind es sogar 800 in aller Welt!“ Das Wachstum des Luftverkehrs ist eng verbunden mit der erfolgreichen wirtschaftlichen Entwicklung Norddeutschlands. „Als Flughafen stärken wir die Leistungsfähigkeit der Wirtschaft und sind außerdem mit über 15.000 Arbeitsplätzen in 250 Unternehmen am Hamburg Airport ein Schwungrad für Norddeutschland. Und das wollen wir auch die nächsten 100 Jahre bleiben“, so Michael Eggenschwiler.



Weitere interessante Inhalte
Kurze Befragungen aber Laptops in der Kabine bleiben erlaubt USA verschärfen Passagierkontrollen

25.10.2017 - Die Vereinigten Staaten verschärfen ab Donnerstag die Sicherheitsmaßnahmen für alle Flüge in die USA. Durch verschärfte Kontrollen und Passagierbefragungen soll das zeitweise erwogene Laptop-Verbot in … weiter

Neue Routen ab Herbst Dreimal Deutschland mit Hop!

13.06.2017 - Die Air-France-Regionaltochter Hop! baut ihre Deutschlandverbindungen aus und bedient ab Herbst drei neue Routen in ihr Nachbarland. … weiter

Lufthansa Junkers Ju 52 ist runderneuert Rollout der reparierten D-AQUI

06.04.2017 - Am Donnerstag, ihrem 81. Geburtstag, ist die historische Junkers Ju 52 der Deutschen Lufthansa Berlin Stiftung nach eineinhalbjähriger, erfolgreicher Reparatur wieder feierlich aus der Halle gerollt. … weiter

Basen in Deutschland Ryanair kündigt neue Verbindungen an

17.02.2017 - Die irische Niedrigpreis-Airline baut ihr Angebot in Deutschland weiter aus und nimmt neue Ziele in den kommenden Winterflugplan auf. … weiter

Flugzeugwartung bei Lufthansa Technik Nachtschicht in Hamburg

13.02.2017 - Wenn am Flughafen abends die Lichter ausgehen, dann herrscht in der Wartung Hochbetrieb. Wir haben eine Nachtschicht bei Lufthansa Technik in Hamburg begleitet. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA