01.06.2017
FLUG REVUE

Wartung und InstandhaltungHamburg Airport sperrt Startbahn

Vom 7. bis 21. Juni wird am Hamburger Flughafen die Start- und Landebahn 05/23 (Niendorf/Langenhorn) außer Betrieb genommen. In diesem Zeitraum werden die jährlich wiederkehrenden Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten durchgeführt.

Hamburg Flughafen Startbahn

Gummiabrieb auf der Start- und Landebahn des Hamburger Flughafens. Foto und Copyright: Hamburg Airport.  

 

160904 Flugbewegungen verzeichnete der Hamburger Flughafen im Jahr 2016. Entsprechend hoch ist die Auslastung der beiden Pisten, regelmäßige Wartung ist deshalb Pflicht. Neben der Beseitigung des Gummiabriebs an den Aufsetzpunkten sowie Beton- und Asphaltarbeiten gehört auch die Instandhaltung der Startbahnbefeuerung zu den Maßnahmen, die der Flughafen Hamburg vom 7. bis 21. Juni durchführen lässt.

Für die Wartung der Start- und Landebahnen des Hamburger Airports wurden die Termine gezielt ausgewählt: Die Arbeiten sind nur bei trockener und warmer Witterung möglich. Hinzu kommt, dass Pistensperrungen nicht in den Ferien- oder Hauptreisezeiten liegen sollten. Nach der Startbahn Niendorf/Langenhorn, die nun Mitte Juni gewartet wird, steht die zweite Startbahn Norderstedt/Alsterdorf Mitte September auf der Agenda.



Weitere interessante Inhalte
Deutscher Triebwerkshersteller MTU Aero Engines wächst weiter

21.02.2018 - Trotz der Probleme mit dem A320neo-Getriebefan hat der Triebwerkshersteller aus München auch 2017 Rekordzahlen erwirtschaftet. Einer der wesentlichen Umsatztreiber ist die Instandhaltung. … weiter

Erstkunde Qatar feiert in Toulouse Erste A350-1000 übergeben

20.02.2018 - Mit zwei Monaten Verzögerung hat Airbus am Dienstag die Übergabe des weltweit ersten A350-1000-Großraumjet an den Erstkunden Qatar Airways gefeiert. … weiter

Qatar-Beteiligung Meridiana wird zu Air Italy

20.02.2018 - Qatar-Airways-Chef Akbar Al Baker will die Fluggesellschaft als direkte Konkurrenz zu Alitalia positionieren. … weiter

Neue Kooperation KLM nutzt Klimaschutzprojekte aus Bonn

20.02.2018 - Passagiere der KLM haben die Möglichkeit klimaneutrale Flüge zu buchen. Für die CO2-Kompensation setzen die Niederländer auf die Bonner Marke CO2OL und zertifizierten Mischwald von ForestFinance. … weiter

OAG-Report Die zehn pünktlichsten Airlines 2017

20.02.2018 - Mit welcher Fluggesellschaft kommt man pünktlich an? Der britische Luftfahrtdaten-Dienst OAG liefert in seinem Pünktlichkeitsreport Anhaltspunkte. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert