08.03.2013
FLUG REVUE

Mehdorn wird neuer Flughafenchef in BerlinHartmut Mehdorn wird Berliner Flughafenchef

Der vorherige Chef von airberlin und frühere Chef der Deutschen Bahn, Hartmut Mehdorn, ist am Freitag vom Aufsichtsrat der Berliner Flughäfen zum neuen Flughafenchef für Berlin und Brandenburg ernannt worden. Damit ist Mehdorn jetzt an leitender Stelle auch für den Umbau, die Komplettierung und Eröffnung des Flughafens BER zuständig.

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Flughafen-Aufsichtsratschef und Ministerpräsident Matthias Platzeck, dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit und Staatssekretär Rainer Bomba kündigte Mehdorn am Freitag an, die Amtsgeschäfte schon am Montag zu übernehmen.

Mehdorn sagte: "Ich freue mich über das Vertrauen des Aufsichtsrats, mir in dieser schwierigen Phase die Leitung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH und die Vollendung des BER zu übergeben. Die wichtigste Aufgabe wird es sein, das Vertrauen unserer Airline-Kunden wieder zu gewinnen und den BER sicher und zuverlässig ans internationale Luftverkehrsnetz zu bringen." Zu den Karrierestationen des Luftfahrtingenieurs Mehdorn, Jahrgang 1942, gehören Führungsfunktionen bei MBB, Airbus, RWE, Heidelberger Druck, der Deutschen Bahn und bei airberlin.

Flughafen-Aufsichtsratschef Platzeck kündigte bei der Pressekonferenz außerdem an, dass der Aufsichtsrat Geldmittel für die kurzfristige Renovierung von Schlüsselanlagen an den Flughafenstandorten Tegel und Schönefeld am Freitag freigegeben habe. Diese Flughäfen bewältigen das Berliner Verkehrsaufkommen, bis der Neubau BER seine Arbeit aufnehmen kann. Ein neuer Eröffnungstermin dafür steht aber noch immer nicht fest.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF