14.12.2012
aero.de

Heathrow - Star Alliance zieht in neues Terminal 2 ein

Das neue Terminal 2 an Europas größtem Flughafen London Heathrow wird vor allem Star Alliance-Verkehre beheimaten. Diese Entscheidung gab der Flughafen in dieser Woche bekannt.

London Heathrow Terminal 2

London Heathrow Terminal 2. Foto und Copyright: Heathrow Airport  

 

Bislang muss das Luftfahrtbündnis um die Deutsche Lufthansa und United seine Aktivitäten in Heathrow auf das T1, T3 und T4 verteilen. Die Entscheidung gebe der Star Alliance die Möglichkeit, "London als effizientes Drehkreuz zu nutzen", sagte Star Alliance-Chef Mark Schwab.

Das 2,5 Milliarden GBP teure T2 soll 2014 in Betrieb gehen und wird eine Kapazität von 20 Millionen Passagieren im Jahr erreichen. Über die künftige Nutzung des neuen Terminals sei die vergangenen neun Monate intensiv beraten worden, erklärte der Flughafen.

Neben den Mitgliedern der Star Alliance wird Aer Lingus an das T2 umziehen. Auch die neuen Inlandsverkehre von Virgin Atlantic sollen am Terminal andocken. Virgin Langstrecken werden aber weiterhin vom T3 starten.

Heathrow wird im Zuge des elf Milliarden GBP schweren Flughafenumbaus das T1 nach der Eröffnung des T2 vorzeitig schließen und abreißen. Auf der Fläche soll dann eine Erweiterung des T2 entstehen. Mit weiteren Nutzern des T1, darunter Germanwings, werde noch über über die Verlegung ihres Flugbetriebs gesprochen, sagte ein Flughafensprecher.

Mehr zum Thema:
aero.de / Dennis Dahlenburg



FLUG REVUE 2/2019

FLUG REVUE
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Der Marathon-Flug von Singapore Airlines
- China: Fighter-Show in Zuhai
- Marktübersicht: Die Top-Liga der Business Jets
- Rückkehr zum Mond: NASA plant bemannte Raumstation im Orbit
- Luftwaffe: Der Weg ins Kampfjet-Cockpit