17.05.2016
aero.de

AusbauLondon Heathrow kämpft um dritte Piste

London Heathrow will seine dritte Landebahn unbedingt realisieren und reichte nun einen Plan ein, der teilweise über die Rahmenbedingungen eines Expertengremiums hinausgeht. Ein von fünf auf sechseinhalb Stunden ausgedehntes Nachtflugverbot an Europas größtem Flughafen gilt als gesetzt.

Von 23.00 Uhr nachts bis 5:30 Uhr morgens könnte der Betrieb ruhen, erklärte der Flughafen vergangene Woche. Das erweiterte Nachtflugverbot könne dabei sogar eher in Kraft treten, als von der Airports Commission verlangt. Die würde Heathrow allerdings lieber von 23.30 Uhr bis 6:00 Uhr schließen.

Bei knapp unter 75 Millionen Passagieren stoppte London Heathrow am 31. Dezember 2015 den Zähler.

Das Wachstum von 2,2 Prozent in den Passagierzahlen war im vergangenen Jahr nur möglich, weil Airlines mit dem Einsatz großer und sehr großer Flugzeuge wie der A380 die Kapazitäten in Heathrow dehnen. Was die Flugbewegungen angeht hat Heathrow das Limit seiner beiden Start- und Landebahnen inzwischen erreicht.

Der mit 17,6 Milliarden Pfund (rund 22,3 Milliarden Euro) veranschlagte Neubau einer dritten Parallelbahn im Nordwesten des Areals könnte ab 2026 für Entlastung sorgen, ist politisch aber höchst umstritten.

London-Heathrow rechnet bis 2050 mit einem Verkehrsanstieg auf 135 Millionen Jahrespassagiere, falls der dritte Runway kommt. Von einem weiteren Ausbau will der Flughafen dann allerdings absehen und ist bereit, eine vierte Landebahn für alle Zukunft auszuschließen. Das werde man "akzeptieren", erklärte Airportchef John Holland-Kaye.

Mehr zum Thema:
aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Infrastruktur für den modernen Luftverkehr Top 10: Die größten Airports der Welt

06.10.2017 - Die Flughäfen sind zentrale Knotenpunkte im weltweiten Luftverkehrsnetz. Millionen Menschen nutzen diese wichtigen Infrastruktureinrichtungen täglich. Wir stellen die zehn größten Airports der Welt … weiter

Kurzfristige Anschlaggefahr auch auf Flughäfen USA erneuern Terrorwarnung für Europa

02.05.2017 - Die USA haben wegen der Sicherheitslage in Europa eine Reisewarnung für ihre Staatsbürger ausgesprochen. Das US-Außenministerium hält während der sommerlichen Reisewelle auch die Flughäfen in Europa … weiter

Neue Software soll das Reisen erleichtern IAG investiert in Start-up-Firmen

24.04.2017 - Die britisch-spanische Airline-Gruppe IAG hat sich an zwei Start-up-Unternehmen beteiligt. Diese entwickeln Software mit Reisebezug. … weiter

Proberunden bei British Airways Formel-1-Pilot Jenson Button fliegt A380

31.01.2017 - Formel-1-Rennfahrer Jenson Button durfte sich bei British Airways als Pilot am Steuer der A380 versuchen. … weiter

Neue Ultralangstrecke mit dem Dreamliner Qantas will nonstop von Australien nach London

12.12.2016 - Nach der Auslieferung ihrer neuesten Boeing 787-9 im Herbst 2017 will Qantas ab März damit 2018 erstmals Nonstopflüge nach Europa anbieten. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA