02.04.2015
FLUG REVUE

Erweiterungsbau für Terminal 2München installiert erste Fluggastbrücken am Satellitengebäude

Das neue Abfertigungsgebäude am Flughafen München, der Satellit am Terminal 2, erhält seine ersten Fluggastbrücken. Insgesamt 35 dieser wettergeschützten Zugänge ersparen den meisten Passagieren dort künftig das ungeliebte Bus-Boarding.

Flughafen München Satellitengebäude T2 Montage Fluggastbrücke

Am Satellitengebäude in München werden die ersten Fluggastbrücken montiert. 2016 geht der neue Erweiterungsbau am Terminal 2 in Betrieb. Foto und Copyright: Flughafen München  

 

Die ersten Fluggastbrücken seien bereits an der künftigen Position 317 am Terminal 2-Satellitengebäude montiert worden, meldete der Flughafen München am Donnerstag. Der neue Terminalbereich, er ist unterirdisch per Kabinenbahn an das bisherige Terminal 2 angebunden, verfügt über 27 Parkpositionen für Verkehrsflugzeuge. Davon sind elf Positionen mit Mehrfachbrücken für Großraumflugzeuge ausgelegt.

Die neuen Fluggastbrücken wiegen bis zu 50 Tonnen und können variabel an die verschiedenen Flugzeugtypen angepasst werden: So hat die längste Fluggastbrücke eine maximale Abmessung von 41,9 Metern, die kürzeste eine minimale Länge von 13,5 Metern. Die Einstiegshöhe kann zwischen 1,8 und 5,5 Metern variiert werden.

Der neue Satellit wird im dritten Quartal 2015 baulich fertig gestellt und dann mehrere Monate lang im Probebetrieb getestet. Die Eröffnung ist bis zum Sommer 2016 vorgesehen. Elf Millionen Passagiere pro Jahr können in dem Erweiterungsbau auf dem Vorfeld, der "landseitig" die Einrichtungen von Terminal 2 mitnutzt, zusätzlich abgefertigt werden.



Weitere interessante Inhalte
Poker um EU-Genehmigung Lufthansa verzichtet auf Niki

13.12.2017 - Im Zuge der angestrebten Übernahme von Teilen der Air Berlin Gruppe hat Lufthansa heute der für die Fusionkontrolle zuständigen EU-Kommission weitere Zugeständnisse gemacht. … weiter

"IL-Check" bei den Elbe Flugzeugwerken Nächste Lufthansa A380 kommt nach Dresden

12.12.2017 - Am Dienstag wird der bereits zweite Airbus A380 von Lufthansa zur Wartung in Dresden erwartet. Auch Air France hatte ihre Riesen zuvor schon zum Check an die Elbe geschickt. … weiter

Vielflieger Lufthansa ändert Vergabe von Prämienmeilen

11.12.2017 - Die Fluggesellschaften der Lufthansa Group ändern die Vergabe von Prämienmeilen an Teilnehmer des Vielflieger- und Prämienprogramms Miles & More. Die Meilengutschrift richtet sich ab März 2018 nach … weiter

Eine Legende wird zerlegt Boeing 737-200 "Landshut"

08.12.2017 - 40 Jahre nach seiner Entführung ist der frühere Lufthansa-Zweistrahler „Landshut“ nach Deutschland zurückgekehrt. Zuvor haben 15 Experten von Lufthansa Technik die Boeing 737-200 im brasilianischen … weiter

Nach der airberlin-Pleite easyJet fliegt ab Tegel innerdeutsch

06.12.2017 - Die britische Niedrigpreis-Airline bedient von 2018 erstmals vier Inlandsstrecken von Berlin-Tegel aus. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen