07.07.2017
FLUG REVUE

Zeitersparnis vor dem BoardingMünchen: Schnellere Schleusen für LH-Passagiere

„Smart Depart“ heißt der neue Service, der Lufthansa-Kunden am Flughafen München lange Wartezeiten ersparen soll. Auf ausgewählten Inlandsrouten dürfen sie eine zusätzliche Kontrollspur benutzen.

LH Smart Depart München

Kritische Blicke des Bodenpersonals ernten Passagiere, die mit mehr als einem Handgepäckstück die Fast Lane nutzen wollen. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Die Fast Lane darf auf den Verbindungen von München nach Düsseldorf, Berlin/Tegel, Frankfurt und Hamburg ohne Aufpreis genutzt werden. Allerdings darf hier nur ein Handgepäckstück mitgeführt werden. Im Terminal 2 ist die „Smart Depart“-Kontrolle täglich von 6.00 Uhr bis 8.30 Uhr und von 16.00 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet. Auch nahegelegene Abfluggates und eine auf 20 Minuten verkürzte Einsteigezeit sollen den Zeit-Gewinn verstärken. Der neue Service ist ein Pilotprojekt und soll nach erfolgreicher Einführung verlängert werden.

„Unseren Kunden ist es wichtig, wertvolle Zeit zu sparen und stressfrei ihren Flug zu erreichen. Deshalb haben wir auf den Rennstrecken erstmals die einzelnen Reiseschritte so optimiert, dass die Zeitersparnis deutlich spürbar ist  Damit gehört das Terminal 2 zu den Vorreitern in puncto Schnelligkeit“, sagte Wilken Bormann, Lufthansa-Drehkreuzchef in München.



Weitere interessante Inhalte
Vielflieger Lufthansa ändert Vergabe von Prämienmeilen

11.12.2017 - Die Fluggesellschaften der Lufthansa Group ändern die Vergabe von Prämienmeilen an Teilnehmer des Vielflieger- und Prämienprogramms Miles & More. Die Meilengutschrift richtet sich ab März 2018 nach … weiter

Triebwerke der A320neo und Boeing 737 MAX Lufthansa Technik bereitet sich auf LEAP vor

11.12.2017 - Lufthansa Technik bietet in Hamburg von 2018 an Instandhaltungsdienstleistungen für die Triebwerke LEAP-1A und LEAP-1B an. … weiter

Zwischenfälle Probleme mit 787-Triebwerken erreichen Air New Zealand

11.12.2017 - Passagiere von Air New Zealand müssen sich auf Flugstreichungen und Verspätungen einstellen, nachdem die Airline vier Boeing 787-9 für Wartungsarbeiten an den Rolls-Royce Trent 1000 Triebwerken … weiter

Neue A330-Generation Die nächste neo

11.12.2017 - Mit einem problemlosen Erstflug in Toulouse begann die A330neo Mitte Oktober 2017 ihr Erprobungs- und Zulassungsprogramm. Mitte 2018 soll TAP das erste Kundenflugzeug der neuen A330-Generation … weiter

Eine Legende wird zerlegt Boeing 737-200 "Landshut"

08.12.2017 - 40 Jahre nach seiner Entführung ist der frühere Lufthansa-Zweistrahler „Landshut“ nach Deutschland zurückgekehrt. Zuvor haben 15 Experten von Lufthansa Technik die Boeing 737-200 im brasilianischen … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen