01.05.2009
FLUG REVUE

Ryanair bleibt in WeezeNach neuer Betriebserlaubnis : Ryanair bleibt in Weeze

Ryanair begrüßte heute die neue Betriebserlaubnis für den Flughafen Weeze, die es der Airline ermöglicht, dort weiterhin eine Basis mit stationierten Flugzeugen zu betreiben und ihren Flugplan wieder im vollem Umfang anbieten zu können.

Ryanair 737 Landung SST Weze-Meldung 0305

Ryanair ist einer der größten Kunden in Weeze. (C) Photo FLUG REVUE / Steinke  

 

Vorausgegangen war die ultimative Drohung des Abzugs, falls die Öffnungszeiten des Platzes wie vom Oberverwaltungsgericht Münster beschlossen auf die Zeit von 6:00 bis 22:00 Uhr limitiert werden sollten. Die Bezirksregierung Düsseldorf erlaubte dem Flughafen an der niederländischen Grenze nun Starts und Landungen täglich zwischen 6.00 und 23.00 beziehungsweise 23.30 Uhr.

Ryanair teilte daraufhin mit, dass alle Verbindungen nun wieder buchbar sind und wie vorgesehen geflogen werden. Aktuell sind sechs Ryanair-Maschinen fest am Flughafen Weeze stationiert, die pro Jahr 2,5 Millionen Fluggäste transportieren und so angeblich 2500 Arbeitsplätze sichern.

Nach der Entscheidung der Ryanair ihre Basis am Airport Weeze beizubehalten, äußerte Flughafenchef Ludger van Bebber große Erleichterung: “Uns ist heute ein Riesenstein vom Herzen gefallen ! Wenn Ryanair die Basis aufgegeben hätte, wären hunderte Arbeitsplätze weggefallen. Für die Region wäre das in dieser wirtschaftlich angespannten Lage einer Katastrophe gleichgekommen. Wir freuen uns mit allen Mitarbeitern und ihren Familien dass die Entscheidung pro Weeze gefallen ist. Damit sind über 1.000 Jobs gesichert.“



Weitere interessante Inhalte
Irische Low-Cost-Airline Ryanair streicht weitere Flüge bis März

28.09.2017 - Die Niedrigpreis-Airline will ihr Wachstum diesen Winter verlangsamen und 25 Flugzeuge weniger einsetzen. … weiter

Flugausfälle Ryanair streicht am Wochenende mehr Flüge als erwartet

18.09.2017 - Die irische Low-Cost-Airline Ryanair will ihre Pünktlichkeit verbessern und streicht in den kommenden sechs Wochen bis zu 2100 Flüge. Am Wochenende waren sogar mehr Verbindungen betroffen als … weiter

Irische Niedrigpreisairline Ryanair stationiert weitere Flugzeuge in Frankfurt

12.09.2017 - Mehr Flugzeuge, mehr Strecken: Ryanair baut ihr Angebot ab dem Flughafen Frankfurt am Main aus. … weiter

Nur noch ein Kabinengepäckstück Ryanair ändert Handgepäckregeln

06.09.2017 - Um ihre Pünktlichkeit trotz höherer Auslastung zu verbessern, wird Ryanair ab November pro Fluggast nur noch ein Stück Handgepäck in der Kabine zulassen. Das bisher erlaubt zweite Handgepäckstück darf … weiter

Michael O'Leary Ryanair will für Alitalia-Flugzeuge bieten

01.09.2017 - Die irische Niedrigpreis-Airline will für 90 Flugzeuge der insolventen Alitalia ein Gebot abgeben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF