11.04.2016
FLUG REVUE

Kostenloser Logenplatz mit Blick auf die Landebahn NordwestNeue Fotoplattform für Spotter in Frankfurt

Die Fraport AG hat an der Landebahn Nordwest eine neue, kostenlose Fototribüne eingerichtet. Von hier können Fans und Spotter ungestört den Flugbetrieb beobachten und über den Zaun hinweg fotografieren.

Fotoplattform Landebahn Nordwest Frankfurt

Die neue Fotoplattform schützt zugleich eine dahinter liegende Sanddüne vor dem Abrutschen durch Spotter. Foto und Copyright: Fraport AG  

 

Die Fraport AG hat die neue Aussichtsplattform an der Landebahn Nordwest bereits eröffnet. Schon lange ist der Punkt östlich der Feuerwache 4 ein beliebter Standort für Besucher, Spaziergänger und so genannte „Plane-Spotter“. Das hohe Besucheraufkommen sei allerdings zur Belastung für die dort befindliche natürliche Sanddüne geworden, so die Fraport AG. Um die Düne zukünftig zu schonen, sei die fast drei Meter hohe Plattform vor der Düne errichtet worden.

Die Plattform bietet eine Fläche von 75 Quadratmetern. Auf einer Länge von 25 Metern können sich Besucher in erster Reihe postieren und ihre Kameras aufstellen. Die Flugzeuge befinden sich an diesem Punkt – je nach Betriebsrichtung – entweder noch knapp in der Luft oder sie rollen nach dem Aufsetzen dort vorbei.

Die Baukosten in Höhe von rund 150.000 Euro hat die Fraport AG getragen. Besucher können die Plattform ganzjährig kostenlos nutzen. Ein Unterstand gewährt Schutz bei schlechtem Wetter, ebenso wurden Sitzbänke und kostenlose Parkplätze in fußläufiger Entfernung errichtet.

Zu erreichen ist die Aussichtsplattform vom Airportring aus über die Okrifteler Straße. Von dieser geht im Kurvenbereich des Mönchwaldtunnels, kurz vor der Feuerwache 4, ein Forstweg ab, der direkt zu dem Parkplatz führt.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Nahtlose Bahn-Anschlussfahrt für LH-Passagiere Lufthansa baut Express Rail aus

05.09.2018 - Die Deutsche Lufthansa erweitert ihr Kooperationsangebot mit der Deutschen Bahn. Künftig können Lufthansa-Fluggäste irdisch zu 20 deutschen Express Rail-Zielen weiterreisen. … weiter

Verkehrsminister trifft sich mit Branchenvertretern Lotsengewerkschaften wollen am Luftfahrtgipfel teilnehmen

30.08.2018 - Die Gewerkschaft der Flugsicherung und die Trade Union Eurocontrol Maastricht wollen an einem Treffen von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer mit Branchenvertretern teilnehmen, das der Hamburger … weiter

Deutsche Frachtairline wächst Elfte Boeing 777F für AeroLogic

29.08.2018 - Die Leipziger Frachtairline AeroLogic erhält eine elfte Boeing 777. Der zusätzliche Frachter wird von Lufthansa Cargo für die Tochter geleast und ausschließlich für Lufthansa Cargo vermarktet. … weiter

Flughafen Frankfurt Flugsteig G soll 2021 fertig sein

17.08.2018 - Fraport hat die Baugenehmigung für den zweiten Bauabschnitt von Terminal 3 erhalten. Flugsteig G soll vor allem auf Niedrigpreis-Airlines ausgerichtet sein. … weiter

Erstes Halbjahr 2018 Fraport profitiert von Passagierwachstum

08.08.2018 - Der Betreiber des Frankfurter Flughafens weist im ersten Halbjahr eine Zunahme der Fluggastzahlen um 9,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr aus. … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt