12.07.2016
FLUG REVUE

Halbjahreszahlen veröffentlicht Passagierzahlen in Frankfurt unter Vorjahr

Während die Buchungsrückgänge im touristischen Verkehr am Flughafen Frankfurt auf die Passagierzahlen drückten, verzeichnete das Cargo-Aufkommen sowohl im Juni als auch im ersten Halbjahr ein Plus.

Fraport Frankfurt Rollverkehr

Der Flughafen Frankfurt ist der größte Airport Deutschlands. Foto und Copyright: Fraport AG  

 

Im Juni nutzten 5,5 Millionen Passagiere den Flughafen Frankfurt, womit der Verkehr um 4,1 Prozent hinter dem starken Vorjahresmonat zurückgeblieben ist. Das hat die Betreibergesellschaft Fraport mitgeteilt. Zurückzuführen seien die Rückgänge auf witterungs- und streikbedingte Flugannullierungen im Juni. Das schlägt sich auch in den Flugbewegungen (minus 2,7 Prozent auf 41.153) nieder. Das Cargo-Aufkommen erreichte hingegen einen Zuwachs um 3,3 Prozent auf 179.808 Tonnen.

Auch im ersten Halbjahr verzeichnet der Flughafen Frankfurt einen leichten Rückgang der Passagierzahlen um 0,9 Prozent auf rund 28,7 Millionen Fluggäste. Gründe sieht Fraport in Flugplanausdünnungen und witterungsbedingten Flugausfällen im ersten Halbjahr sowie in der geopolitischen Lage, die zu Buchungsrückgängen führe. Die Flugbewegungen lagen nach sechs Monaten ebenfalls leicht um 1,0 Prozent im Minus (227.187 Starts und Landungen). Der Frachtverkehr lag zum Halbjahr bei gut einer Million Tonnen mit 0,7 Prozent auch im Halbjahresvergleich leicht über dem Vorjahresniveau.

Die Beteiligungsflughäfen der Fraport AG verzeichneten im ersten Halbjahr teilweise sehr unterschiedliche Entwicklungen. Besonders tiefe Einschnitte gab es am Flughafen Antalya (Türkei): Im ersten Halbjahr sank die Passagierzahl um 30,5 Prozent auf 7,3 Millionen. 
Ein elfprozentiges Wachstum in der Fluggastzahl schafften der Flughafen von Lima (Peru) und der Flughafen von Xi'an (China). Die beiden Twinstar-Flughäfen Varna und Burgas (Bulgarien) am Schwarzen Meer verzeichneten zusammen ein Aufkommen von 1,2 Millionen Passagieren und einen starken Zuwachs von 24,8 Prozent.



Weitere interessante Inhalte
Nach Panne bei Merkel-Flug Weiterer Airbus für die Flugbereitschaft?

16.12.2018 - Nach der peinlichen A340-Panne beim Merkel-Flug zum G20-Gipfel prüft das Verteidigungsministerium, ein oder zwei weitere Flugzeuge für die Flugbereitschaft zu beschaffen. … weiter

Neues 737 Completion and Delivery Center in China Boeing liefert das erste Flugzeug aus Zhoushan

15.12.2018 - Boeing und der Joint-Venture-Partner COMAC feierten am Samstag die Lieferung des ersten Flugzeugs aus dem neuen 737 Completion and Delivery Center in Zhoushan. … weiter

Volga-Dnepr eröffnet Basis in Houston Antonow 124 erhält neues Zuhause in den USA

14.12.2018 - Volga-Dnepr hat auf dem Flughafen Houston eine operative Basis eröffnet und wird eine ihrer zwölf Antonow 124 dauerhaft dort stationieren. Damit will die russische Fracht-Airline ihren Service für den … weiter

Suborbitaler Raketenflug mit einem kommerziellen Raumfahrzeug Virgin Galactic fliegt erstmals ins "All"

14.12.2018 - Die erste kommerzielle Raumfahrtairline "Virgin Galactic" ist mit ihrem Raketengleiter SpaceShipTwo erstmals auf 82,7 Kilometer Höhe gestiegen und damit über 80 Kilometer Höhe, welche NASA und US Air … weiter

Lufthansa Group Flugschüler-Rekord für European Flight Academy

13.12.2018 - Mit über 450 Flugschülern beginnen 2018 so viele Nachwuchspilotinnen und -piloten wie noch nie die Ausbildung zum Verkehrsflugzeugführer in der Lufthansa Group. … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner