23.02.2016
FLUG REVUE

Statistisches Bundesamt bilanziert 193 Millionen FluggästePassagierplus von vier Prozent auf deutschen Flughäfen

Im Jahr 2015 starteten oder landeten insgesamt 193,9 Millionen Fluggäste auf deutschen Flughäfen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, war dies ein Zuwachs von 7,5 Millionen.

Passagiere CGN an Schalter

Die deutschen Flughäfen zählten 2015 mehr Passagiere (Foto: Flughafen Köln/Bonn).  

 

Wachstumsimpulse gingen laut Destatis dabei vor allem vom Auslandsverkehr aus, dessen Passagierzahlen sich gegenüber 2014 um 7,1 Millionen (+ 4,4 Prozent) auf 170,8 Millionen erhöhten. Im Inlandsverkehr stieg die Anzahl der Fluggäste dagegen nur um 0,4 Millionen (+ 1,5 Prozent) auf 23,1 Millionen.

Im Auslandsverkehr erreichten 2015 die europäischen Länder mit 132,9 Millionen Fluggästen gegenüber 2014 einen Zuwachs von 4,5 Prozent. Überdurchschnittliche Wachstumsraten gab es dabei beispielsweise für die Türkei (+ 7,8 Prozent), das Vereinigte Königreich (+ 6,3 Prozent) und Italien (+ 6,2 Prozent).

Das Passagieraufkommen im Interkontinentalverkehr erhöhte sich um 3,7 Prozent. Das größte Plus erzielte hierbei mit + 7,2 Prozent Asien, wobei Japan (+ 11,2 %), die Vereinigten Arabischen Emirate (+ 11,1 %) und Israel (+ 10,3 %) jeweils zweistellig zulegen konnten.

Die Passagierzahlen für Amerika blieben dagegen nahezu konstant (+ 0,3 %), was auf die Entwicklung in den beiden aufkommensstärksten Ländern zurückzuführen ist: Die Werte für die Vereinigten Staaten gingen zurück (- 0,6 %), die Werte für Kanada stagnierten.

Die Passagierzahlen für Afrika nahmen unterdurchschnittlich um 3,3 Prozent zu. Ursache war die Entwicklung in Tunesien, das 2015 mehr als ein Drittel (- 35,4 Prozent )seines Passagiervolumens verlor. Nach dem Terroranschlag zur Jahresmitte brach die Anzahl der Fluggäste in der zweiten Jahreshälfte um 49,2 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum ein.



Weitere interessante Inhalte
Mehr Ferienflüge Germania baut Standort Bremen aus

19.01.2018 - Die deutsche Airline stockt zum Winter 2018/19 die Anzahl ihrer Flugzeuge am Flughafen Bremen auf. … weiter

Großbritannien Ryanair meldet erste Einigung mit Piloten

19.01.2018 - Etappensieg für Ryanair: eine Mehrheit der britischen Piloten des Günstigfliegers hat einer Gehaltserhöhung von zwanzig Prozent zugestimmt. Die Entscheidung ist in einer geheimen Abstimmung gefallen, … weiter

3 Kilometer mit dem Flugzeug Top 10: Die kürzesten europäischen Linienflüge

19.01.2018 - Einsteigen, anschnallen, 2 Minuten durch das Bordmagazin blättern und schon wieder landen – was sich bizarr anhört ist bei der schottischen Fluggesellschaft Loganair Alltag. Europa strotzt nur so vor … weiter

Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

19.01.2018 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Angekündigter Großauftrag für bis zu 36 Vierstrahler Emirates rettet die A380

18.01.2018 - Mit einem angekündigten Auftrag für 20 Flugzeuge und Optionen für weitere 16 erteilte Emirates am Donnerstag den dringend benötigten Folgeauftrag für die A380. Damit dürfte deren Produktion gesichert … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?