26.07.2011
FLUG REVUE

Bayern gibt grünes Licht für Münchens dritte StartbahnPlanfeststellung für dritte Bahn in München erlassen

Die Regierung von Oberbayern hat den Planfeststellungsbeschluss zum Bau einer dritten Start- und Landebahn am Flughafen München erlassen. Damit festigt Deutschlands zweitgrößter Drehkreuzflughafen seinen Führungsanspruch vor Flughafenausbauten in Berlin und Düsseldorf.

Die formelle Bekanntmachung gegenüber der Öffentlichkeit und den am Verfahren beteiligten Stellen werde erst nach den Sommerferien in Bayern im September erfolgen, teilte die Regierung von Oberbayern am Dienstag mit. Erst die Zustellung löse dann die Fristen für erwartete Klagen und Anträge auf Gewährung einstweiligen Rechtsschutzes aus. 

Der Planfeststellungsbeschluss für die dritte Start- und Landebahn am Verkehrsflughafen München sei die rechtliche Grundlage für eine der bedeutendsten Infrastrukturprojekte in Oberbayern in den kommenden Jahren. Insbesondere könne hierdurch die Drehkreuzfunktion des Verkehrsflughafens München langfristig gewährleistet werden. Der Beschluss umfasse 2837 Seiten in 3 Textordnern sowie 17 Planordner.

Die Regierung habe ihren Bescheid mit zahlreichen Nebenbestimmungen verbunden. So sei der Flugbetrieb auf der 4000 Meter langen dritten Bahn, von Notfällen oder der Sperrung einer anderen Bahn abgesehen, nur in der Zeit von 6.00 Uhr bis 22.00 Uhr zulässig. Die bestehende Nachtflugregelung bleibe erhalten.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Kurze Befragungen aber Laptops in der Kabine bleiben erlaubt USA verschärfen Passagierkontrollen

25.10.2017 - Die Vereinigten Staaten verschärfen ab Donnerstag die Sicherheitsmaßnahmen für alle Flüge in die USA. Durch verschärfte Kontrollen und Passagierbefragungen soll das zeitweise erwogene Laptop-Verbot in … weiter

Airlines des Lufthansa-Konzerns Neue Ziele im Winterflugplan

10.10.2017 - Lufthansa stationiert erstmals seit 2001 wieder ein Langstreckenflugzeug in Berlin und auch Eurowings baut ihr Interkontinentalangebot weiter aus. … weiter

Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter

Niedrigpreisriese auch am zweiten LH-Drehkreuz Ryanair nimmt München ins Programm

29.08.2017 - Ab November wird Ryanair mit dem Flughafen München einen weiteren Drehkreuzflughafen der Deutschen Lufthansa parallel bedienen. Die Iren verbinden zunächst München und Dublin. Auch von Stuttgart nach … weiter

Basis für drei Airbus A330 Eurowings bedient künftig Langstrecken ab München

10.07.2017 - Die Lufthansa-Tochter stationiert vom kommenden Jahr an drei Airbus A330 am Flughafen München. Auch für Europastrecken sollen weitere Flugzeuge nach Bayern kommen. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA