29.08.2017
FLUG REVUE

Niedrigpreisriese auch am zweiten LH-DrehkreuzRyanair nimmt München ins Programm

Ab November wird Ryanair mit dem Flughafen München einen weiteren Drehkreuzflughafen der Deutschen Lufthansa parallel bedienen. Die Iren verbinden zunächst München und Dublin. Auch von Stuttgart nach Dublin wollen sie eine neue Route auflegen.

flughafen-stuttgart-boeing-737-ryanair-landung

Neben dem neuen Dublin-Flug ab Stuttgart (Foto) wird Ryanair künftig auch München bedienen. Foto und Copyright: Flughafen Stuttgart  

 

Ryanair werde ab November 2017 auf der neuen Strecke zwischen München und Dublin zweimal täglich und auf der Route zwischen Stuttgart und Dublin einmal täglich fliegen, teilte Ryanair am Dienstag mit. Beide Verbindungen könnten ab September 2017 auf der Ryanair.com-Webseite gebucht werden. Ryanair werde außerdem zusätzliche Flüge auf der Strecke Hamburg-Dublin anbieten und diese ab Winter 2017/18 so zu einer täglichen Verbindung ausbauen.

David O’Brien, Chief Commercial Officer von Ryanair, sagte: „Wir freuen uns sehr, dass wir unserem Netzwerk einen weiteren Primärflughafen, unseren 14. Ryanair-Flughafen in Deutschland, hinzufügen können. Zusätzlich gibt es eine neue Stuttgart-Dublin-Strecke, die ebenfalls im November 2017 starten wird. Somit baut Ryanair die deutschen Verkehrszahlen, das Streckennetz und die Arbeitsplätze weiter aus."



Weitere interessante Inhalte
Low Cost Monitor des DLR Neuer Rekord an Billigflügen

19.06.2018 - Nach der Insolvenz von airberlin stellt der Low Cost Monitor des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) einen neuen Höchstwert an Flügen von Niedrigpreis-Airlines fest - und steigende … weiter

Für Economy und Business Class WestJet bestellt fast 5000 Recaro-Sitze

13.06.2018 - Die kanadische Fluggesellschaft stattet ihre neuen Boeing 787 und Boeing 737 MAX mit Sitzen des Herstellers aus Schwäbisch Hall aus. … weiter

Patriotische Polen LOT-787 erinnert an Polens Unabhängigkeit

12.06.2018 - Boeing hat den neuesten Dreamliner für die polnische Fluggesellschaft LOT mit einer Sonderlackierung in den Landesfarben geschmückt. Damit soll der Zweistrahler an die Wiedererlangung der polnischen … weiter

CFM56-7B-Triebwerke der Boeing 737 Southwest beendet Untersuchung der Bläserschaufeln

18.05.2018 - Die US-Niedrigpreisairline hat nach dem Flugunfall vom 17. April sämtliche CFM56-7B ihrer 737-Flotte inspiziert. Nun wurde das Ergebnis veröffentlicht. … weiter

Nach Flugunfall mit Southwest-737 Auch jüngere CFM56-7B müssen untersucht werden

02.05.2018 - Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat nach dem Triebwerksschaden bei Southwest vor etwa zwei Wochen eine weitere dringliche Lufttüchtigkeitsanweisung veröffentlicht. … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete