04.07.2018
FLUG REVUE

Zweiter Airport im Stadtstaat wächstSingapur-Seletar erweitert Abfertigung

Die Geschäftsreise-Metropole Singapur erweitert ihre Abfertigungsmöglichkeiten. Am Flughafen Seletar, neben dem Drehkreuz Changi einem zweiten Verkehrsflughafen, öffnet bis Jahresende ein Neubauterminal.

Seletair Airport Singapur neues Terminal

Der vorrangig von Business Jets genutzte Flughafen Seletar in Singapur erweitert sein Terminal mit diesem neuen Gebäude. Foto und Copyright: Seletar Airport  

 

Das neue Passagierterminal sei bereits behördlich abgenommen worden, so dass seine Inbetriebnahme bis Jahresende stattfinden könne, meldete der Flughafen Seletar. Das neue Terminal hat 10.000 Quadratmeter Fläche und versechsfacht den Abfertigungsbereich. Bis zu 700.000 Fluggäste können damit pro Jahr ab Seletar starten oder landen, so dass das in den nächsten Jahren erwartete Wachstum bewältigt werden kann. Singapurs zweiter Verkehrsflughafen Seletar Airport (IATA-Code: XSP, ICAO-Code: WSSL) arbeitet rund um die Uhr und liegt auf einer 160 Hektar großen Fläche.

Wie das benachbarte Drehkreuz Changi gehört Seletar der Betreibergesellschaft Changi Airport Group. Der im Norden Singapurs gelegene Flughafen Seletar, ein früherer Stützpunkt der RAF, dient bislang vor allem dem Geschäftsreiseverkehr, als Werftflughafen und Gewerbegebiet. So hat Rolls-Royce hier eine neue Triebwerksfabrik errichtet. Das neue Terminal ist deshalb auch für die Abfertigung von Privatjets und Charterflügen ausgelegt. Hauptsächlich werden an den drei gebäudenahen Gatepostionen aber Regionalflüge abgefertigt, von denen heute 20 pro Tag ab Changi nach Subang, Ipoh und Kuantan starten, die künftig nach Seletar verlagert werden. Damit gewinnt auch das ebenfalls erweiterte Changi zusätzliche Slots.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Flugzeugfonds verkauft Ersatzteile Zwei Airbus A380 werden zerlegt

05.06.2018 - Die deutsche Anlagefirma Dr. Peters Group lässt zwei ihrer Leasingrückläufer-Airbus A380-800 zerlegen, um deren Ersatzteile zu vermarkten. Damit hoffen zwei A380-Flugzeugfonds trotz schwacher … weiter

Längster Nonstop-Flug der Welt Mit der A350-900ULR von Singapur nach New York

04.06.2018 - Singapore Airlines (SIA) will von Oktober an die beiden Metropolen mit der Ultralangstrecken-Version des Airbus A350 XWB verbinden. … weiter

Zweistrahler als Ultralangstreckenversion Erstflug des Airbus A350-900ULR

23.04.2018 - Am Montag ist in Toulouse der erste Airbus A350-900 der neuen Ultralangstreckenversion ULR zum Erstflug gestartet. Das Flugzeug mit der Werknummer MSN216 wird in der zweiten Jahreshälfte an Singapore … weiter

Portugiesische Leasingfirma nutzt gebrauchte SIA-Riesen Hi Fly bestätigt A380-Übernahme

05.04.2018 - Die Leasingfirma Hi Fly aus Portugal hat am Donnerstag bestätigt, dass sie ab der Jahresmitte auch den Airbus A380 betreibt. Es dürfte sich um zwei gebrauchte Flugzeuge aus SIA-Beständen handeln. … weiter

Längste Version des Dreamliners ausgeliefert Boeing übergibt erste 787-10 an SIA

26.03.2018 - Mit einem Fest vor 3000 Gästen hat Boeing am Wochenende in Charleston den ersten Dreamliner der gestreckten Version 787-10 an einen Kunden übergeben. Singapore Airlines will den neuen Zweistrahler ab … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg