09.03.2017
FLUG REVUE

Tarifkonflikt beim BodenpersonalStreiks an den Berliner Flughäfen angekündigt

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft an den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld für den morgigen Freitag erneut zu Streiks auf.

Flughafen-Tower-Tegel

Der Tower am Flughafen Tegel. Foto und Copyright: Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH  

 

Es ist mit starken Beeinträchtigungen des Flugverkehrs zu rechnen. Bei einem vorangegangenen sechsstündigem Warnstreik, am 16. Februar 2017, mussten 210 Flüge gestrichen werden. Der Ausstand der Bodenverkehrsdienste soll am Freitag um 4 Uhr beginnen und am Samstag um 5 Uhr enden. Die Gewerkschaft fordert einen Euro pro Stunde mehr Lohn für die Beschäftigten.

Im Tarifstreit bei der Stuttgarter Flughafentochter SGS hingegen ist mit einer zeitnahen Einigung zu rechnen. Nach Informationen der Gewerkschaft haben die Arbeitgeber ein Angebot über eine Entgelterhöhung von einem Euro pro Stunde in allen Entgeltgruppen unterbreitet.




FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All