06.10.2017
FLUG REVUE

Infrastruktur für den modernen Luftverkehr (Teil 6) Platz 6: 78 Millionen Passagiere

Flughafen Chicago O Hare

O’Hare International Airport in Chicago. Foto und Copyright: O'Hare International Airport  

 

Die Flughäfen von Los Angeles und Chicago liefern sich in Bezug auf die Jahres-Passagierzahlen immer wieder ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das in diesem Jahr erstmals der Flughafen Los Angeles für sich entscheiden konnte. Mit 78 Millionen Passagieren landete ORD, so der IATA-Code von O'Hare, auf dem sechsten Platz, während LAX ca. drei Millionen Fluggäste mehr hatte und damit auf Rang vier im ACI-Ranking landete.

Der Flughafen O'Hare hat eine interessante Geschichte, denn zunächst war er nicht für den zivilen Verkehr gedacht. Er wurde ab 1942 als Orchard Field Airport gebaut, und zwar nur deshalb, weil dort auch die Douglas C-54 produziert werden sollte. Der IATA-Code ORD bezieht sich auf die urspüngliche Flugplatzbezeichnung. 1949 wurde der Flugplatz ausgewählt, um den erwarteten Zivilluftverkehr für Chicago zu beherbergen. Gleichzeitig wurde der Platz umbenannt in Chicago O'Hare International Airport. Der Namensgeber Edward O'Hare war das erste Fliegeras der US Navy. Er war am 26. November 1943 in der Nähe der Gilbert-Inseln gefallen, sein Flugzeug wurde nie gefunden.

Der Flughafen hat derzeit acht Start- und Landebahnen, die in verschiedene Richtungen ausgelegt sind. Dies wird derzeit im Rahmen eines Modernisierungsprogramms geändert. Nach Abschluss dieses Programms soll O'Hare über neun parallele Pisten verfügen. Der Airport hat zwei Tower, die den an- und abfliegenden Verkehr lenken. 

Die Passagiere werden in vier Terminals abgefertigt. Die Terminals heißen T1, T2, T3 und T5. Die Bezeichnung T4 ist (noch) nicht vergeben.

IATA-Code: ORD
ICAO-Code: KORD
Bundesstaat, Land: Illinois, USA
Passagiere 2016: 77.960.588


WEITER ZU SEITE 7: Platz 5: 79,7 Millionen Passagiere

    ...3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ...    


Weitere interessante Inhalte
Triple Seven wurde zu klein Emirates: Dreimal täglich A380 nach Frankfurt

27.11.2017 - Ab Jahresanfang 2018 stellt Emirates auch ihren dritten täglichen Flug aus Frankfurt nach Dubai auf die Bedienung mit dem Airbus A380 um. … weiter

Neue Suiten für die Boeing 777-300ER Emirates führt virtuelle Fenster ein

14.11.2017 - In den neuen Suiten der Ersten Klasse ihrer Boeing 777-300ER führt Emirates erstmals virtuelle Fenster ein: Die Passagiere auf den Mittelsitzen blicken auf "Fenster", die in Wirklichkeit Monitore mit … weiter

Nahost-Luftfahrtmesse beginnt am Wochenende A350 auf dem Weg zur Dubai Air Show

10.11.2017 - Vom 12. bis 15. November findet in Dubai die Luftfahrtmesse Dubai Air Show statt. Die wohlhabende Ölregion ist einer der weltweit wichtigsten Luftfahrt- und Rüstungsmärkte. In diesem Jahr hofft Airbus … weiter

Airbus-Riesenjet machte Dubai zum globalen Drehkreuz Emirates übernimmt ihren 100. Airbus A380

03.11.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates hat am Freitag in Hamburg feierlich ihren 100. Airbus A380 übernommen. … weiter

Weltgrößter 737-Betreiber leitet Generationswechsel ein Southwest übernimmt ihre erste 737 MAX

30.08.2017 - US-Branchenriese Southwest Airlines hat am Dienstag in Seattle seine erste Boeing 737 MAX 8 übernommen. Wegen des Sturms "Harvey" bliesen die Texaner alle geplanten Feierlichkeiten ab. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen