17.08.2016
FLUG REVUE

Smartphone-Spiel Pokémon GoVorsicht bei der Monster-Jagd am Airport

Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) und die Bundespolizei warnen vor Gefahren durch das Smartphone-Spiel "Pokémon Go".

Pokémon Go am Flughafen

Der Flughafenverband ADV appelliert an Monster-Jäger, "Pokémon Go" nicht im Sicherheitsbereich von Flughäfen zu spielen. Foto und Copyright: Screenshot  

 

Seit Wochen bahnt sich das Spiel "Pokémon Go" seinen Weg auch auf die Smartphones deutscher Nutzer. Dabei jagen Menschen virtuellen Monstern in der realen Welt nach. Das bleibt nicht immer ohne Folgen: im Straßenverkehr gab es bereits mehrere Unfälle, weil Spieler abgelenkt waren. Nun weisen auch der ADV und die Bundespolizei auf die Risiken der Nutzung von "Pokémon Go" an und in Airports hin.

Vor allem beim Spielen außerhalb des öffentlichen Bereichs von Flughäfen könne es zu Gefahren kommen. Das Passieren von Sicherheitsbereichen ohne Berechtigung, ein Umgehen der Kontrollstellen oder das Öffnen von Fluchttüren könne weitreichende polizeiliche Maßnahmen und sogar zivile Schadensersatzforderungen nach sich ziehen, so der ADV und die Bundespolizei in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Das gelte auch für die Wege von und zum Flugzeug. ADV und Bundespolizei rufen dazu auf, so genannte Poké-Stops im Sicherheitsbereich zu löschen. Das sind Punkte, an denen Spieler Pokébälle für die Monster-Jagd sammeln können.

Grundsätzlich verboten ist das Spiel an Flughäfen also nicht. Doch Nutzer sollten sich dort besonders vorsichtig bewegen und sich nicht zu stark von dem Spiel ablenken lassen.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Jubiläum bei Lufthansa Seit 30 Jahren fliegen Frauen für die größte deutsche Airline

16.08.2018 - Im August 1988 hoben die ersten beiden Co-Pilotinnen für Lufthansa ab. Der Frauenanteil unter den Piloten der Lufthansa-Group-Airlines liegt heute bei sechs Prozent. … weiter

Airports Top 10: Die größten deutschen Flughäfen

16.08.2018 - Flughäfen sind zentrale Verbindungsstellen des weltweiten Luftverkehrsnetzes. Während internationale Airport-Giganten in den USA, Asien und Co. jährlich um die höchsten Passagierzahlen buhlen, geht es … weiter

Über Satellitenverbindung Echtzeit-Wetter direkt ins Cockpit

16.08.2018 - Über die EFB Weather Awareness Solution (eWAS) von Sitaonair und eine sichere Satelliten-Verbindung von Inmarsat erhalten Piloten Wetter-Updates im Flug. … weiter

Lufthansa Neues Additiv für Flugzeugtreibstoffe soll Wasser binden

15.08.2018 - Lufthansa und BASF haben zum ersten Mal das neue Treibstoffadditiv Kerojet Aquarius im Flug getestet. Der Zusatzstoff soll die Flugsicherheit erhöhen und Wartungskosten reduzieren. … weiter

Einbau in umgerüstete A330-200 Größeres Crew Rest Compartment für Frachter

14.08.2018 - ACM Aircraft Cabin Modification und die Elbe Flugzeugwerke haben einen neuen Ruhebereich für das fliegende Personal in Frachtflugzeugen entwickelt. … weiter


FLUG REVUE 09/2018

FLUG REVUE
09/2018
06.08.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Aktuell: Tempest
- 100 Jahre RAF: Die spektakuläre Jubiläumsschau
- Nahost-Airlines: Das Ende der Luxuswelle?
- Spitzentechnik: Winglets
- AMRAAM-Tests: Eurofighter schießen scharf