06.08.2010
FLUG REVUE

Waldbrände behindern Flugverkehr in Moskau-DomodedowoWaldbrände behindern Moskauer Flugverkehr

Die schweren Waldbrände in Russland behindern durch starke Rauchbildung den dortigen Flugverkehr. Der Moskauer Flughafen Domodedowo meldete am Freitag Mittag eine horizontale Bodensicht von nur noch 650 Metern.

IL 76 Löschbomber

Ein Il-76-Löschbomber des russischen Ministeriums für Katastrophenschutz bei einer Übung. Foto: Protezione Civile Italiana  

 

Es liege im Ermessen der Piloten, ob sie bei dieser Sicht landen wollten oder nicht, teilte der Flughafen Domodedowo mit. Im Großraum Moskau seien am Freitag Morgen auf einer Fläche von 549513 Hektar 102 Brandherde registriert gewesen.

Die nach langer Hitze und Trockenheit seit Tagen andauernden Waldbrände wüten auch im direkten Moskauer Umland. Das Feuer hat unter anderem ein Hauptnachschublager der russischen Marineflieger, südöstlich von Moskau, zerstört. Eine grundsätzliche Wetterbesserung wird nicht vor Mitte nächster Woche erwartet. Italien hat zwei amphibische Bombardier CL-415-Löschbomber mit fünf Besatzungen zur Brandbekämpfung nach Russland entsandt.




FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete