21.10.2010
FLUG REVUE

MUC WinterflugplanWinterflugplan in München: Drei Prozent mehr Flüge

Das Verkehrswachstum am Münchner Flughafen (MUC) wird sich auch im vierten Quartal des Jahres weiter fortsetzen. So haben die Airlines für den Winterflugplan ab 31. Oktober 2010 rund drei Prozent mehr Flüge als im Vorjahr koordiniert.

Die Anzahl der angemeldeten Starts und Landungen steigt nach Angaben des Flughafens München von durchschnittlich knapp 7.000 auf über 7.200 Flüge pro Woche. Insgesamt 194 Auslandsziele können Privat- und Geschäftsreisende im Winter von der bayerischen Landeshauptstadt aus ohne Umsteigen erreichen. Darunter sind 51 Fernreiseziele in Amerika, Asien und Afrika.

In der Wintersaison bieten am Flughafen München insgesamt 99 Airlines Dienste zu 214 Destinationen in 68 Ländern an. Einer der Wachstumstreiber bleibt der Fernreiseverkehr. Erstmals bietet die Deutsche Lufthansa ihre bislang saisonalen Langstreckenverbindungen nach Montreal und Washington auch im Winter an. Beide Ziele werden jeweils fünfmal pro Woche bedient. Darüber hinaus stockt die Kranichlinie ihr Angebot nach Miami um zwei weitere auf insgesamt fünf
wöchentliche Verbindungen auf. Qatar Airways erhöht ab Anfang März die Anzahl ihrer Frequenzen nach Doha von sieben auf elf wöchentliche Flüge.

Erstmals fliegt die Deutsche Lufthansa mit Beginn des Winterflugplans von München nach Luxemburg. Zusammen mit ihrem Partner Luxair bietet sie künftig fünf tägliche Direktflüge von der bayerischen Landeshauptstadt ins Großherzogtum an der belgisch-französischen Grenze an.

Ein Comeback in München feiert Cyprus Airways. Zweimal wöchentlich geht es in die zypriotische Hafenstadt Larnaca. BMIBaby bietet neben dem nahe Nottingham gelegenen East Midlands Airport ab dem Winterflugplan ein weiteres Ziel in Großbritannien an: Die Fluggesellschaft fliegt dreimal wöchentlich ins walisische Cardiff. Zudem erhöht sie ihre Verbindungen zum East Midlands Airport von drei auf fünf wöchentliche Flüge.

Mit Adria Airways können Reisende einmal täglich nach Priština, der Hauptstadt des Kosovo, fliegen. Zusätzliche Flüge in die Türkei hat SunExpress für die Winterflugplanperi-ode aufgelegt: Jeweils einmal wöchentlich geht es nach Adana und nach Kayseri, zweimal wöchentlich nach Ankara. Ihr Angebot nach Istanbul hat die türkische Fluggesellschaft um einen weiteren Flug auf sechs wöchentliche Verbindungen erhöht.



Weitere interessante Inhalte
Airlines des Lufthansa-Konzerns Neue Ziele im Winterflugplan

10.10.2017 - Lufthansa stationiert erstmals seit 2001 wieder ein Langstreckenflugzeug in Berlin und auch Eurowings baut ihr Interkontinentalangebot weiter aus. … weiter

Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter

Niedrigpreisriese auch am zweiten LH-Drehkreuz Ryanair nimmt München ins Programm

29.08.2017 - Ab November wird Ryanair mit dem Flughafen München einen weiteren Drehkreuzflughafen der Deutschen Lufthansa parallel bedienen. Die Iren verbinden zunächst München und Dublin. Auch von Stuttgart nach … weiter

Basis für drei Airbus A330 Eurowings bedient künftig Langstrecken ab München

10.07.2017 - Die Lufthansa-Tochter stationiert vom kommenden Jahr an drei Airbus A330 am Flughafen München. Auch für Europastrecken sollen weitere Flugzeuge nach Bayern kommen. … weiter

Singapore Airlines Mit A350-900 von München nach Singapur

30.06.2017 - Singapore Airlines setzt ab dem 1. Juli auf den Direktflügen von München nach Singapur einen Airbus A350-900 ein. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF