16.07.2008
FLUG REVUE

16.7.2008 - Asiana A350Asiana aus Südkorea bestellt Airbus A350

Asiana Airlines aus Südkorea hat bei Airbus 30 A350 XWB bestellt und Optionen auf zehn weitere Flugzeuge dieses Typs gezeichnet. Wie Airbus weiter mitteilte, wird die Fluggesellschaft demnach ab 2016 Flugzeuge aller drei Varianten der A350 XWB erhalten.

"Die A350 wird eine Schlüsselrolle in unserer zukünftigen Flotte spielen", sagte Park Chan-Bup, Vice Chairman und Chief Executive Officer von Asiana Airlines.  "Wir freuen uns sehr, dass mit Asiana eine weitere Airline die A350 XWB ausgewählt hat und den weltweiten Kundenbestand für diese völlig neue Flugzeugfamilie verstärkt", sagte John Leahy, Chief Operating Officer, Customers von Airbus. Asiana ist Mitglied der Star Alliance und fliegt in Mitteleuropa unter anderem Frankfurt an.




FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA