25.10.2011
FLUG REVUE

Baltimore Police Department kauft weitere EC120

Die Polizei der amerikanischen Stadt Baltimore wird ihre bestehende Hubschrauberflotte von vier Eurocopter EC120 erneuern und hat dazu vier neue EC120 bestellt, die ab Sommer 2012 geliefert werden sollen.

Für einen Hersteller ist es immer ein gutes Zeichen, wenn ein Kunde zurückkommt und von einem bestehenden Produkt weitere Exemplare kauft. Das Baltimore Police Department ist einen solchen Schritt gegangen und wird seine aus vier Eurocopter EC120 bestehende Hubschrauberflotte erneuern. Als Ersatz für die EC120 wird die Baltimore Police EC120 erhalten. Lieutenant Don Bauer, der Chef der fliegenden Abteilung des Baltimore Police Department begründete die Entscheidung: "Die Gründe, warum wir die EC120 gegen neue EC120 austauschen, sind die selben, die wir hatten, als wie die EC120 vor Jahren gekauft haben. Die Hubschrauber sind immer zuverlässig, sie sind sehr sparsam im Umgang mit Treibstoff und sie sind leise. Aus allen Fluggeräten, die wir untersucht haben, gab es nur eines, dass für uns hier und unsere Einsätze ideal ist: Die EC120."

Das Baltimore Police Department hat seine ersten vier EC120 bereits 2000 erhalten. Im Juli 2010 war eine EC120 des Departments das erste Fluggerät dieses Musters, das mehr als 10.000 Flugstunden im Flugbuch stehen hatte. Zusammen haben die vier EC120 in Baltimore 35.000 Flugstunden erreicht. Eurocopter wird die fabrikneuen Hubschrauber nach Grand Prairie in Texas liefern, wo sie ihre Missionsausrüstung erhalten werden, zu der unter anderem ein starker Suchscheinwerfer, ein Infrarotsichtgerät, ein Moving-Map-System sowie ein Video-Downlinksystem gehört.



Weitere interessante Inhalte
Erstflug Dritter H160-Prototyp startet Flugerprobung

13.10.2017 - Am Freitag hat der dritte Prototyp der H160 in Marignane seinen Erstflug absolviert. Der PT3 hat eine Kabinenkonfiguration die nahezu serienreif ist. … weiter

Mehrzweckhubschrauber Airbus Helicopters liefert 400. UH-72A an US-Army

09.10.2017 - Airbus Helicopters hat den 400. UH-72A Lakota-Hubschrauber an die US Army ausgeliefert. Die Endmontage in Columbus, Mississippi, läuft damit langsam aus. … weiter

Heeresflieger Tiger in Mali fliegen wieder

05.10.2017 - Am Mittwoch waren die Tiger-Kampfhubschrauber des Heeres erstmals seit dem Absturz im Juli wieder in Mali in der Luft. … weiter

Jubiläumsfeier in Aigen im Ennstal 50 Jahre Alouette III in Österreich

23.09.2017 - Die Jubiläen 80 Jahre Fliegerhorst Aigen im Ennstal, und 50 Jahre Alouette III im Bundesheer waren Anlass für eine Feier am Freitag. … weiter

Flugsicherheitsausschuss Tiger darf mit Auflagen wieder fliegen

22.09.2017 - Zwei Monate nach dem Absturz in Mali hat der Flugsicherheitsausschuss beim Luftfahrtamt der Bundeswehr den Flugbetrieb mit dem Hubschrauber Tiger unter Auflagen wieder freigegeben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF