09.12.2010
FLUG REVUE

Bombardier verkauft 15 Q400 nach Indien

Die indische Fluglinie SpiceJet hat in Kanada 15 Q400-Turboprops bestellt. Damit hat die aktuelle NextGen-Variante die Marke von 400 verkauften Exemplaren erreicht.

Bombardier Q400 Next Gen

Bombardier Q400 NextGen - die modernste Version des Turboprop-Passagierflugzeuges (C) Photo und Copyright: Bombardier Media  

 

SpiceJet hält zudem Optionen für 15 weitere Q400 NextGen. Der Gesamtwert des Auftrags für die Festbestellungen anhand von Listenpreisen liegt bei 446 Millionen Dollar. Damit ist die Q400 NextGen auch auf dem indischen Markt vertreten. Bombardier erwartet in Indien für die nächsten 20 Jahre einen Bedarf von 600 Flugzeugen in der Klasse von 20 bis 149 Sitzen. SpiceJet bedient derzeit 22 Destinationen in Indien, Nepal und Sri Lanka. Die Airline betreibt eine Flotte aus Boeing 737-800 und -900.




FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete