17.04.2013
FLUG REVUE

EADS - Daimler verkauft seine Anteile

Der Automobilhersteller steigt mit dem Verkauf eines milliardenschweren Aktienpaketes endgültig bei Europas größtem Luft- und Raumfahrtkonzern EADS aus.

EADS Logo

EADS Logo. Copyright: EADS  

 

Daimler bietet früher als erwartet seine 61,1 Millionen EADS-Aktien im Wert von 2,2 Milliarden Euro auf den Markt an. Das sind 7,5 % aller EADS-Anteile. Daimler teilte mit, dass die Anteile ab sofort institutionellen Investoren zum Kauf angeboten werden. Goldman Sachs und Morgan Stanley wurden für die Aktienplatzierung von Daimler als Joint Bookrunners mandatiert.

Der Autobauer hat derzeit mit schwachen Absatzzahlen in Europa und China zu kämpfen und will den Milliardenerlös in sein Kerngeschäft stecken. „Wir werden den Erlös der Veräußerung in das globale Wachstum unserer Geschäftsfelder und den Ausbau unserer technologischen Spitzenposition investieren“, so Bodo Uebber, Mitglied des Daimler-Vorstands für Finanzen & Controlling/Daimler Financial Services.



Weitere interessante Inhalte
Geschäftsjahr 2017 Airbus verdreifacht Gewinn

15.02.2018 - Trotz Problemen bei A320neo und A400M ist der Umsatz des europäischen Flugzeugherstellers Airbus stabil geblieben. Der Nettogewinn stieg auf knapp 2,9 Milliarden Euro. … weiter

Vallair unterschreibt in Singapur Erstkunde für Airbus A321-Umbaufrachter

07.02.2018 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden (EFW) und ST Aerospace haben auf der Luftfahrtmesse in Singapur den ersten Kunden des neuen A321-Umbaufrachters bekannt gegeben: Vallair bestellte zehn zu Frachtern … weiter

Enders und Brégier gehen Airbus tauscht die Führung aus

15.12.2017 - Der europäische Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern Airbus tauscht seine Führungsspitze aus. Konzernchef Tom Enders verlängert seinen Vertrag nicht um eine dritte Amtszeit über den April 2019 … weiter

Europas Branchenriese Airbus — Weniger verkaufen und mehr bauen?

10.07.2017 - Airbus kitzelt die Flugzeugproduktion auf immer neue Rekord-höhen. Dafür spricht der sehr hohe Auftragsbestand. Aber was passiert, falls sich die weltweite Nachfrage weiter abkühlt? … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert