30.03.2011
FLUG REVUE

EADS und Eurocopter verlagern einige Aktivitäten nach Dugny

EADS und Eurocopter verlegen ihre Luftfahrtaktivitäten im Großraum Paris nach Dugny. Dafür gab es jetzt die Zusage staatlicher Unterstützung.

Eurocopter wird derzeit in La Courneuve ansässige Unternehmensaktivitäten auf das Gelände des ehemaligen Marinefliegerstützpunktes von Dugny, in unmittelbarer Nähe zu den Start- und Landebahnen des Flughafens Paris-Le Bourget umziehen. Zugleich hat EADS die Absicht, mit Teilen seiner Konzerneinheit „Innovation Works“ innerhalb von drei Jahren neue Räumlichkeiten am Standort Dugny zu beziehen.

Beide Konzerngruppen werden damit gleichsam den Weg hin zum künftigen Luftfahrt-Kompetenzzentrum des Projektes Grand Paris der französischen Hauptstadtregion anführen.

Das Vorhaben zur Zusammenführung der beiden Bereiche im Norden der Region Paris wird von allen zuständigen regionalen Entscheidungsträgern mitgetragen. Obwohl die Unterschrift der französischen Amtsseite für eine detaillierte Zustimmung noch offen ist, hat Eurocopter auf dieser Basis bereits grünes Licht für den Start des Transfer-Projekts gegeben.

Der Eurocopter-Umzug von La Courneuve nach Dugny soll bis etwa 2014 abgeschlossen sein und dem Hubschrauberhersteller die Möglichkeit geben, seine Produktionsanlagen für Rotorblätter zu modernisieren und sie mit dem schon in Le Bourget ansässigen Aufgabenbereich Rotorblattauswuchtung zusammenzulegen.



Weitere interessante Inhalte
Erstflug Dritter H160-Prototyp startet Flugerprobung

13.10.2017 - Am Freitag hat der dritte Prototyp der H160 in Marignane seinen Erstflug absolviert. Der PT3 hat eine Kabinenkonfiguration die nahezu serienreif ist. … weiter

Mehrzweckhubschrauber Airbus Helicopters liefert 400. UH-72A an US-Army

09.10.2017 - Airbus Helicopters hat den 400. UH-72A Lakota-Hubschrauber an die US Army ausgeliefert. Die Endmontage in Columbus, Mississippi, läuft damit langsam aus. … weiter

Heeresflieger Tiger in Mali fliegen wieder

05.10.2017 - Am Mittwoch waren die Tiger-Kampfhubschrauber des Heeres erstmals seit dem Absturz im Juli wieder in Mali in der Luft. … weiter

Jubiläumsfeier in Aigen im Ennstal 50 Jahre Alouette III in Österreich

23.09.2017 - Die Jubiläen 80 Jahre Fliegerhorst Aigen im Ennstal, und 50 Jahre Alouette III im Bundesheer waren Anlass für eine Feier am Freitag. … weiter

Flugsicherheitsausschuss Tiger darf mit Auflagen wieder fliegen

22.09.2017 - Zwei Monate nach dem Absturz in Mali hat der Flugsicherheitsausschuss beim Luftfahrtamt der Bundeswehr den Flugbetrieb mit dem Hubschrauber Tiger unter Auflagen wieder freigegeben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF