05.05.2017
FLUG REVUE

Ziel StratosphärenflugElektra-2 startet in Payerne zum Erstflug

Das Leichtflugzeug Elektra-2 von Elektra Solar hat am Freitag seinen ersten Flug absolviert. Ziel ist der Einsatz in 20 Kilometer Höhe als autonome, solar-elektrisch angetriebene Nutzlastplattform.

Elektra-2

Die Elektra-2 soll mit Solarenergie in die Stratosphäre fliegen (Foto: DLR).  

 

Die extrem leicht gebaute Elektra-2 ist als weltweit erstes solarelektrisches Flugzeug dafür konstruiert, um im autonomen Betrieb bis zu 100 Kilogramm Nutzlast in rund 20 Kilometer Höhe zu bringen. Dabei bringt der Ultraleichtflieger selbst nur 420 Kilogramm auf die Waage.

Damit soll es erstmals möglich werden, Technologien für die Breitband-Internetversorgung sowie die Fernerkundung direkt im Stratosphäreneinsatz zu erproben. Zunächst wird das Solarflugzeug 2017 eine umfangreiche Flugerprobung durchlaufen. Für 2018 sind dann erste Stratosphärenflüge geplant bis hin zu neuen Höhenrekorden für solarelektrische Flugzeuge.

Zunächst werden Flüge mit einem Piloten an Bord und bis zu 50 Kilogramm Nutzlast anvisiert. Bei den Forschungsexperimenten wird der Pilot von der autonomen Steuerung unterstützt und soll die Mission nur noch überwachen. Die nächste Version der Elektra-2, die sich bereits im Aufbau befindet, soll dann ganz ohne Piloten längere Missionen in der Stratosphäre fliegen.

Die Elektra-2 wurde von Calin Gologan und seinem Team für die SolarXplorers aus der Schweiz gebaut. Diese wollen mit einem Piloten an Bord bis in 24 Kilometer Höhe steigen.

Die Firma Elektra Solar GmbH ist ein Zusammenschluss der PC Aero GmbH und der Elektra UAS GmbH, die seit Jahren an der Entwicklung von Elektro- und Solarflugzeugen arbeiten.



Weitere interessante Inhalte
X-Modelle NASA-Luftfahrtforschung: X-Flugzeuge

30.12.2017 - Schneller, leiser, sparsamer: Mit einer Reihe von X-Flugzeugen will die NASA neuen Öko-Technologien zum Durchbruch verhelfen. Bei der Umsetzung könnten auch Branchenneulinge zum Zuge kommen. … weiter

Airbus, Rolls-Royce und Siemens Hybrid-elektrischer Jumbolino soll 2020 fliegen

28.11.2017 - Airbus, Rolls-Royce und Siemens bündeln ihre Kräfte. In den kommenden drei Jahren soll mit dem E-Fan X ein Demonstrator für ein regionales, hybrid-elektrisches Flugzeug entstehen. … weiter

AIRTEC 2017 Zulieferermesse erstmals am Munich Airport Business Park

19.10.2017 - Vom 24. bis 26. Oktober treffen sich Zulieferer der Luft- und Raumfahrtindustrie auf der AIRTEC. Die Messe findet zum ersten Mal in Hallbergmoos statt. … weiter

Zusammenarbeit mit Wright Electric easyJet will Elektroflugzeuge für Kurzstrecken

28.09.2017 - Die britische Low-Cost-Airline kooperiert mit dem US-Startup Wright Electric, das ein elektrisches Passagierflugzeug entwickeln will. … weiter

Start des Testbetriebs Volocopter fliegt erstmals in Dubai

27.09.2017 - Das autonome, elektrische Lufttaxi aus Deutschland hat kürzlich seinen Erstflug im Emirat erfolgreich absolviert. Allerdings noch unbemannt. … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert