09.01.2013
FLUG REVUE

Embraer wählt Getriebefan für neue E-Jet-Generation

Bei der zweiten Generation der brasilianischen Regionaljets werden exklusiv Getriebefans von Pratt & Whitney zum Einsatz kommen, wie die beiden Unternehmen heute mitteilten.

Embraer E-Jets zweite Generation

Die neuen E-Jets erhalten GTF-Triebwerke und einen neuen Flügel. Foto: © Embraer  

 

Die Indienststellung der neuen E-Jets ist für das Jahr 2018 vorgesehen. Den offiziellen Programmstart plant Embraer noch in diesem Jahr. Die neuen Triebwerke der PurePower-Familie von Pratt & Whitney tragen die Bezeichnungen PW1700G sowie PW1900G und decken den Schubbereich von 67 bis 98 Kilonewton ab. Die Auswahl kam etwas überraschend, da sich auch GE Aviation mit der nächsten Generation des CF34-Triebwerks entsprechende Hoffnungen gemacht hatte. Das CF34 treibt alle aktuellen E-Jet-Versionen an. Weitere Änderungen des Flugzeugs umfassen einen neu gestalteten Flügel und eine neue Fly-by-Wire-Flugsteuerung. Die Ersparnisse beim Treibstoffverbrauch und den Wartungskosten sollen im zweistelligen Bereich liegen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Modernisierter Regionaljet Auslieferungstermin für erste E190-E2 steht fest

19.10.2017 - Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer will die erste E190-E2 im Frühjahr 2018 an die norwegische Regionalfluggesellschaft Widerøe übergeben. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

12.10.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Versuchsprogramm USAF testet leichte Erdkampfflugzeuge

10.10.2017 - Die US Air Force prüft die AT-6, die A-29, die Scorpion und die AT-802L Longsword auf ihre Eignung als leichtes Erdkampfflugzeug. Eine Beschaffung ist aber alles andere als sicher. … weiter

Größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa: Die Flotte

11.09.2017 - 336 Flugzeuge sind momentan bei der größten deutschen Airline im Einsatz. Die größte Maschine bietet Platz für 509 Passagiere, die Kleinste für 90. … weiter

Ersatz der Fokker 100 Austrian: Embraer 195 Flotte komplett

08.08.2017 - Die insgesamt 17 gekauften Flugzeuge sollen die Fokker-Modelle der österreichischen Fluggesellschaft ersetzen. Vergangenes Wochenende startete der 17. Embraer mit der Kennung OE-LWN zu seinem ersten … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF