29.07.2011
FLUG REVUE

Eurocopter und Mahindra Gruppe wollen in Indien zusammenarbeiten

Eurocopter hat mit der Mahindra Gruppe eine Absichtserklärung unterzeichnet. Die Partnerschaft konzentriert sich auf die Herstellung von Baugruppen, Entwicklung und kundenspezifische Anpassung von zivilen Hubschraubern und die gemeinsame Marktbearbeitung in Indien.

Weitere Details der Zusammenarbeit mit der Mahindra Satyam und Mahindra Aerospace, die zusammen die Erfahrung der Mahindra Gruppe im Bereich der Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie repräsentieren, sollen in den kommenden Monaten entschieden werden.


Eurocopter hat bereits im Oktober 2010 eine indische Tochtergesellschaft, Eurocopter India Private Limited, gegründet und damit die feste Absicht bekundet, im indischen Markt und der indischen Industrie Fuß zu fassen. Eurocopter ist der erste und einzige ausländische Hersteller von Hubschraubern mit einer echten indischen Tochtergesellschaft. Eine der Hauptaufgaben dieser Niederlassung ist, Synergien und Möglichkeiten für Partnerschaften mit lokalen Unternehmen aufzudecken, um die Hubschrauber-Industrie in Indien zu stärken.



Weitere interessante Inhalte
Erstflug Dritter H160-Prototyp startet Flugerprobung

13.10.2017 - Am Freitag hat der dritte Prototyp der H160 in Marignane seinen Erstflug absolviert. Der PT3 hat eine Kabinenkonfiguration die nahezu serienreif ist. … weiter

Mehrzweckhubschrauber Airbus Helicopters liefert 400. UH-72A an US-Army

09.10.2017 - Airbus Helicopters hat den 400. UH-72A Lakota-Hubschrauber an die US Army ausgeliefert. Die Endmontage in Columbus, Mississippi, läuft damit langsam aus. … weiter

Heeresflieger Tiger in Mali fliegen wieder

05.10.2017 - Am Mittwoch waren die Tiger-Kampfhubschrauber des Heeres erstmals seit dem Absturz im Juli wieder in Mali in der Luft. … weiter

Jubiläumsfeier in Aigen im Ennstal 50 Jahre Alouette III in Österreich

23.09.2017 - Die Jubiläen 80 Jahre Fliegerhorst Aigen im Ennstal, und 50 Jahre Alouette III im Bundesheer waren Anlass für eine Feier am Freitag. … weiter

Flugsicherheitsausschuss Tiger darf mit Auflagen wieder fliegen

22.09.2017 - Zwei Monate nach dem Absturz in Mali hat der Flugsicherheitsausschuss beim Luftfahrtamt der Bundeswehr den Flugbetrieb mit dem Hubschrauber Tiger unter Auflagen wieder freigegeben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF