12.03.2013
FLUG REVUE

Faury neuer Eurocopter Chef – Bertling geht zu BombardierFaury neuer Eurocopter-Chef – Bertling geht zu Bombardier

Nach dem Wechsel von Lutz Bertling zum Bahnkonzern Bombardier Transportation in Berlin übernimmt Guillaume Faury die Leitung des Hubschrauberherstellers.

Bertling (50) stand seit November 2006 an der Spitze der Hubschrauberdivision von EADS und hatte bereits vor einiger Zeit den Wunsch geäußert, den Konzern zu verlassen, um sich in Deutschland einer neuen beruflichen Aufgabe zu widmen.

Faury, der seit 2010 als Forschungs- und Entwicklungschef und seit 2009 Mitglied des Vorstands für Peugeot S.A. tätig ist, wird am 1. Mai 2013 sein neues Amt bei Eurocopter antreten.

Faury ist Flugversuchsingenieur war bekleidete von 1998 bis 2008 verschiedene Führungspositionen bei Eurocopter. Er war Chefingenieur des EC225/725-Programms, Leiter der Flugversuchsabteilung für schwere Hubschrauber und führte jeweils als Executive Vice President die Bereiche Kommerzielle Programme und Forschung und Entwicklung. Guillaume Faury war außerdem Mitglied des Eurocopter Executive Committee. Eurocopter tätigt.

„Angesichts seiner profunden Kenntnis des Unternehmens, seiner Führungskompetenz und seiner umfassenden Branchenerfahrung ist Guillaume Faury die richtige Person, um das ehrgeizige Innovationsprogramm und die globale Positionierung von Eurocopter weiter voranzutreiben“, so EADS-Chef Enders.

Enders bedauerte, „dass Lutz Bertling Eurocopter und den EADS-Konzern verlässt... In den sechseinhalb Jahren an der Spitze von Eurocopter hat er das Unternehmen erfolgreich durch eine starke Wachstumsphase, aber auch durch eine tiefe wirtschaftliche Krise gesteuert."



Weitere interessante Inhalte
Erstflug Dritter H160-Prototyp startet Flugerprobung

13.10.2017 - Am Freitag hat der dritte Prototyp der H160 in Marignane seinen Erstflug absolviert. Der PT3 hat eine Kabinenkonfiguration die nahezu serienreif ist. … weiter

Mehrzweckhubschrauber Airbus Helicopters liefert 400. UH-72A an US-Army

09.10.2017 - Airbus Helicopters hat den 400. UH-72A Lakota-Hubschrauber an die US Army ausgeliefert. Die Endmontage in Columbus, Mississippi, läuft damit langsam aus. … weiter

Heeresflieger Tiger in Mali fliegen wieder

05.10.2017 - Am Mittwoch waren die Tiger-Kampfhubschrauber des Heeres erstmals seit dem Absturz im Juli wieder in Mali in der Luft. … weiter

Jubiläumsfeier in Aigen im Ennstal 50 Jahre Alouette III in Österreich

23.09.2017 - Die Jubiläen 80 Jahre Fliegerhorst Aigen im Ennstal, und 50 Jahre Alouette III im Bundesheer waren Anlass für eine Feier am Freitag. … weiter

Flugsicherheitsausschuss Tiger darf mit Auflagen wieder fliegen

22.09.2017 - Zwei Monate nach dem Absturz in Mali hat der Flugsicherheitsausschuss beim Luftfahrtamt der Bundeswehr den Flugbetrieb mit dem Hubschrauber Tiger unter Auflagen wieder freigegeben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF