25.10.2011
FLUG REVUE

300. Boeing 777-300ER ausgeliefert

Boeing hat am 21. Oktober die 300. Auslieferung des größten Zweistrahlers der Welt gefeiert. Die jüngste Boeing 777-300ER wurde an Biman Bangladesh übergeben.

Übergabe 300. Boeing 777-300ER

Die 300. Boeing 777-300ER beim Auslieferungsflug. Foto und Copyright: Boeing  

 

Die größte Version Boeing 777-300ER habe bis Ende September 543 Aufträge erhalten, teilte Boeing am Dienstag mit. Die gesamte 777-Familie komme sogar auf 1288 feste Aufträge. 325 bestellte Flugzeuge müssten noch gebaut werden. Die 777 wird, wie 747, 767 und 787, in Everett bei Seattle endmontiert.

"Die 2005 eingeführte 777-300ER ist nicht ohne Grund so erfolgreich geworden", sagte 777-Programmvorstand Larry Loftis. "Sie ragt durch Treibstoffeffizienz, eine moderne Inneneinrichtung, die Fähigkeit zu Direktflügen abseits überfüllter Drehkreuze und ihre technische Ähnlichkeit zur 767 und 787 hervor."

Bisher hätten 37 Kunden die 777-300ER bestellt. Davon würden zehn Kunden bis Ende 2014 ihre ersten Flugzeuge erhalten. Auch Biman Bangladesh gehört zu den neuen Betreibern.

Der größte Zweistrahler der Welt wird von zwei General Electric GE90-115BL mit 512 kN Schub angebtrieben. Auch die Schwesterversionen der 777-300ER, die 777-200LR für Ultralangstrecken und der Frachter 777F nutzen den gleichen, mit Raked Wingtips modernisierten Flügel, und den gleichen Antrieb.

Programmchef Loftis kündigte an, Boeing werde die 777 auch künftig modernisieren, um die Betriebskosten zu senken, die Leistungen zu erhöhen und den Passagierkomfort zu verbessern. Airbus will künftig mit dem Airbus A350-1000 den lukrativen Markt der etwas größeren Boeing 777-300ER angreifen. Eine neue Boeing 777-300ER kostet laut Listenpreis derzeit 298,3 Millionen Dollar.

 

 

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Korean Air erlässt neue Regeln Keine Mitnahme von "Smartem Gepäck" mit fest eingebauten Batterien

16.01.2018 - Aus Brandschutzgründen nimmt Korean Air keine "Smarten Koffer" mit fest eingebauten Batterien mehr an Bord mit. Lassen sich die Batterien entfernen, dürfen die Koffer dagegen mitfliegen, ihre … weiter

Auftragsbestand wächst auf 5864 Jets Boeing beendet 2017 mit Lieferrekord

09.01.2018 - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing hat im Gesamtjahr 2017 zum sechsten Mal in Folge die meisten Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. … weiter

Cockpit-Streit am Neujahrstag Jet Airways feuert zwei 777-Kapitäne

09.01.2018 - Nach einem Zwischenfall am 1. Januar hat die indische Fluggesellschaft Jet Airways zwei Kapitäne fristlos entlassen. Die beiden 777-Piloten hatten bei einem Streit während des Fluges ihr Cockpit beide … weiter

Triple Seven wurde zu klein Emirates: Dreimal täglich A380 nach Frankfurt

27.11.2017 - Ab Jahresanfang 2018 stellt Emirates auch ihren dritten täglichen Flug aus Frankfurt nach Dubai auf die Bedienung mit dem Airbus A380 um. … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.11.2017 - Boeing plante die 777 als Ergänzung zur Boeing 747. Schon bald entwickelte sich die 777 zum Verkaufsschlager. Welche Airline die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?