27.04.2017
FLUG REVUE

Produktionsmeilenstein für die A320-Familie7500. Standardrumpf-Airbus endmontiert

Im US-Endmontagewerk Mobile hat Airbus jetzt das 7500. Flugzeug seiner A320-Familie endmontiert. Es ist eine A321 für American Airlines.

Airbus A321 American Airlines MSN7500 Mobile

Das Airbus-A320-Familienmitglied mit der Meilenstein-Werknummer MSN7500 ist eine herkömmliche A321 für American Airlines, die in Mobile, USA, endmontiert wurde. Foto und Copyright: Airbus  

 

Der General Manager der amerikanischen Airbus-Endmontagelinie, Daryl Taylor, veröffentlichte am Mittwoch ein Foto seines jüngsten Flugzeugs, des 16. in diesem Jahr in den USA endmontierten Airbus A321. Er wurde am Auslieferungszentrum in Mobile von einer Gruppe von American-Airlines-Mitarbeitern begutachtet, die aus Charlotte, Tulsa und Dallas angereist waren. 

Bisher hat Airbus 26 Flugzeuge der A320-Familie, bisher alles A321ceo für Kundenairlines in den USA, in Mobile endmontiert. Dabei werden per Schiff aus Hamburg fertig angelieferte Sektionen miteinander verbunden. Airbus will mit den Auslandsstandorten, wie auch in Tianjin, China, die Marktanteile in strategischen Schlüsselmärkten erhöhen.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

06.09.2018 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Bis Ende Juli 2018 produzierte der europäische Flugzeugbauer 11.343 Flugzeuge. Aber welche sind die … weiter

Eurowings SR Technics übernimmt Triebwerksinstandhaltung

21.08.2018 - Die Lufthansa-Niedrigpreistochter Eurowings lässt einen Teil ihrer CFM56-5B-Antriebe künftig von dem Schweizer Instandhaltungsdienstleister betreuen. … weiter

Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

09.08.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Bessere Überwachung psychischer Erkrankungen Neue EASA-Regeln für Pilotengesundheit

30.07.2018 - Die europäische Luftfahrtbehörde EASA hat neue Regeln zur Überwachung von Piloten erlassen. Seit dem Germanwings-Unglück stehen mögliche, psychische Erkrankungen des fliegenden Personals im … weiter

Innerhalb der kommenden 20 Jahre Airbus sieht Bedarf an fast 40.000 neuen Flugzeugen

06.07.2018 - Laut dem neuen Global Market Forecast von Airbus wächst der Luftverkehr bis 2037 um jährlich 4,4 Prozent. … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N