26.09.2014
FLUG REVUE

Umbau von Airbus-NarrowbodiesA320 und A321 kommen als Frachter

Die PacAviGroup bietet Umbauten für Airbus-Standardrumpfflugzeuge an. Mit der Modifikation werden A320- und A321 zu Frachtflugzeugen umgerüstet.

Airbus A321 P2F Artist Impression

Airbus hatte zwischen 2007 und 2011 das Projekt eines A321-Umbaufrachters selbst verfolgt. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die PacAvi Group aus San Diego, Kalifornien, bietet ab sofort Umbauten für die Airbus-Muster A320 und A321 an. Sie wandelt mit diesen Umbauten Passagierflugzeuge in Frachtflugzeuge um. "Dr. Stephan Hollmann, der Hauptgeschäftsführer (CEO) der PacAvi Group, sagte: "Wir sehen dies als eine hervorragende Gelegenheit. Weltweit werden zur Zeit etwa 600 Frachter in dieser Flugzeugkategorie betrieben. Der Markt wird gerade in den BRIC-Ländern schnell wachsen. Die einzigen Produkte mit einer ähnlichen Kapazität stammen momentan von Boeing. Wir freuen uns darauf, Airbus-Betreibern und anderen technologisch fortschrittliche Frachter zu einem sehr wettbewerbsfähigem Preis anbieten zu können."

PacAvi wird bei den Umbauten mit der Firma AeroTurbine aus Goodyear in Arizona zusammenarbeiten. Dieses Unternehmen rüstet momentan Boeing 737 zu Frachtern um und bietet Wartungs- und Überholungsdienstleistungen für die A320-Familie an. Bislang hat AeroTurbine nach eigenen Angaben über 200 Heavy Maintenance Checks an Flugzeugen der A320-Familie durchgeführt.

AeroTurbine ist eine Tochterfirma der Leasinggesellschaft AerCap aus Amsterdam. Diese hatte bereits vor mehreren Jahren bei Airbus 30 A320-Umbauten in Auftrag gegeben. Diese Umbauten wurden aber nie umgesetzt. Airbus hatte 2007 bis 2011 zusammen mit der russischen Irkut Corporation A320 zu Frachtern umbauen wollen. Allerdings wurde das Vorhaben 2011 begraben, da sich Airbus auf seine Kernkompetenz, den Bau von Verkehrsflugzeugen konzentrieren wollte.

PacAvi plant, die ersten Fracht-A320/A321 bereits 2017 an Kunden zu übergeben.



Weitere interessante Inhalte
Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.11.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer über 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

AVION Phantom 320 Neuer A320-Full-Flight-Simulator zugelassen

07.11.2017 - Die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA hat den Phantom 320 des niederländischen Herstellers AVION Simulators in der höchsten Stufe Level D qualifiziert. … weiter

Bestseller-Triebwerk CFM56-Flotte übersteigt 500 Millionen Zyklen

02.11.2017 - Fast 900 Millionen Flugstunden haben CFM56 seit der Indienststellung der ersten Triebwerke im April 1982 absolviert. Und der Verkaufsschlager ist weiterhin gefragt. … weiter

Unbezahlte Flughafengebühren Island legt airberlin-Airbus an die Kette

23.10.2017 - Seit dem vergangenen Donnerstag verweigert die isländische Fluggesellschaft Isavia einem Airbus A320 der insolventen airberlin die Abfertigung. Die Isländer wollen damit ausstehende Flughafengebühren … weiter

Neue Airline stößt in airberlin-Lücke Thomas Cook plant Balearentochter

18.10.2017 - Der Reisekonzern Thomas Cook plant, nach übereinstimmenden Medienberichten, die Gründung einer neuen Fluggesellschaft mit der Heimatbasis Mallorca, seinem wichtigsten Ferienziel. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA