26.10.2017
FLUG REVUE

United Technologies erhöht die LieferungenA320neo-Getriebefan: Lage entspannt sich

Die Lieferengpässe für Getriebefan-Triebwerke von Pratt & Whitney für die A320neo entspannen sich langsam. Dies sagte der Vorstandschef des PW-Mutterkonzerns United Technologies bei der Vorlage der Quartalszahlen.

Airbus A320neo Getriebefan Pratt & Whitney

Pratt & Whitney kommt mit Verbesserungen der Getriebefan-Produktion voran. Foto und Copyright: Airbus  

 

Laut Greg Hayes, Vorstandsvorsitzender von United Technologies, konnten, bei steigender Produktion, in diesem Jahr bisher 254-Getriebefan-Triebwerke übergeben werden, davon 120 im dritten Quartal.  Bis Jahresende und im Gesamtjahr sollen 350 bis 400 Getriebefan-Triebwerke ausgeliefert sein. Allerdings muss bisher ein Teil der Produktion für Ersatzteile und als Austauschtriebwerk abgezweigt werden.

Airbus musste wegen verspäteter PW1100G-Triebwerkslieferungen mehrere Dutzend fabrikneue A320neo ohne Antriebe zwischenparken, deren Auslieferungen sich entsprechend verzögern. Der Hersteller will in diesem Jahr 200 Airbus A320neo ausliefern und hat dieses Ziel als "anspruchsvoll aber noch erreichbar" bezeichnet.

Die ersten Getriebefan-Triebwerke litten unter unerwartet hohem Verschleiß von Dichtungen und Hitzeisolierungen. PW hatte daraufhin mehrfachh Verbesserungen entwickelt, welche in alle ab Jahresende 2017 ausgelieferten A320neo-Triebwerke eingebaut werden sollen. Laut Greg Hayes sucht der Hersteller auch weiterhin nach Designoptimierungen, um die Haltbarkeit der Triebwerke weiter zu verbessern. Die schon ausgelieferten Triebwerke erreichten aber die geforderte Einsatzzuverlässigkeit von 99,8 Prozent. Neben der A320neo nutzen auch die CSeries von Bombardier und die E190-E2 von Embraer die neue Triebwerksfamilie, die wesentliche Verbrauchseinsparungen von mindestens 15 Prozent erzielt.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
A320-Einheitsflotte Germania bereitet Abschied von Boeing 737 vor

16.01.2018 - Die deutsche Airline ersetzt ihre Boeing 737-700 durch Airbus-Zweistrahler. Schon in den kommenden Monaten sollen die ersten 737 ausgemustert werden. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

16.01.2018 - Mit mehr als 14000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. Welche Airlines haben die meisten Maschinen der A320-Familie bestellt? … weiter

Erweitertes Abkommen zum Macron-Staatsbesuch Airbus erhöht Tianjin-Taktrate

09.01.2018 - Airbus wird die Kooperation mit China ausbauen und in Tianjin künftig sechs A320 pro Monat endmontieren. … weiter

Indigo-Partners bestellen 430 A320neo/A321neo Größter Airbus-Auftrag jetzt fest

29.12.2017 - Nach der Absichtserklärung in Dubai hat Airbus knapp vor Jahresende die Verhandlungen mit Indigo-Partners abgeschlossen und den Rekordverkauf von 430 Flugzeugen der A320-Familie noch für 2017 … weiter

MTU Aero Engines Neue Technologien für Getriebefans

15.12.2017 - Im Rahmen des europäischen Forschungsprogramms Clean Sky 2 optimiert MTU die Niederdruckturbine und den Hochdruckverdichter der Getriebefan-Familie von Pratt & Whitney weiter. Dafür werden zwei … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?