26.10.2017
FLUG REVUE

United Technologies erhöht die LieferungenA320neo-Getriebefan: Lage entspannt sich

Die Lieferengpässe für Getriebefan-Triebwerke von Pratt & Whitney für die A320neo entspannen sich langsam. Dies sagte der Vorstandschef des PW-Mutterkonzerns United Technologies bei der Vorlage der Quartalszahlen.

Airbus A320neo Getriebefan Pratt & Whitney

Pratt & Whitney kommt mit Verbesserungen der Getriebefan-Produktion voran. Foto und Copyright: Airbus  

 

Laut Greg Hayes, Vorstandsvorsitzender von United Technologies, konnten, bei steigender Produktion, in diesem Jahr bisher 254-Getriebefan-Triebwerke übergeben werden, davon 120 im dritten Quartal.  Bis Jahresende und im Gesamtjahr sollen 350 bis 400 Getriebefan-Triebwerke ausgeliefert sein. Allerdings muss bisher ein Teil der Produktion für Ersatzteile und als Austauschtriebwerk abgezweigt werden.

Airbus musste wegen verspäteter PW1100G-Triebwerkslieferungen mehrere Dutzend fabrikneue A320neo ohne Antriebe zwischenparken, deren Auslieferungen sich entsprechend verzögern. Der Hersteller will in diesem Jahr 200 Airbus A320neo ausliefern und hat dieses Ziel als "anspruchsvoll aber noch erreichbar" bezeichnet.

Die ersten Getriebefan-Triebwerke litten unter unerwartet hohem Verschleiß von Dichtungen und Hitzeisolierungen. PW hatte daraufhin mehrfachh Verbesserungen entwickelt, welche in alle ab Jahresende 2017 ausgelieferten A320neo-Triebwerke eingebaut werden sollen. Laut Greg Hayes sucht der Hersteller auch weiterhin nach Designoptimierungen, um die Haltbarkeit der Triebwerke weiter zu verbessern. Die schon ausgelieferten Triebwerke erreichten aber die geforderte Einsatzzuverlässigkeit von 99,8 Prozent. Neben der A320neo nutzen auch die CSeries von Bombardier und die E190-E2 von Embraer die neue Triebwerksfamilie, die wesentliche Verbrauchseinsparungen von mindestens 15 Prozent erzielt.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
ILA 2018 MTU zeigt Ideen für neues Kampfjet-Triebwerk

17.04.2018 - MTU Aero Engines präsentiert auf der ILA Berlin zivile und militärische Antriebstechnologien sowie neue Instandhaltungsverfahren. … weiter

Recaro Aircraft Seating Neuer Economy-Sitz und viele Aufträge

16.04.2018 - SpiceJet, WOW Air, China Southern: Auf der Aircraft Interiors Expo in Hamburg hat der Hersteller aus Schwäbisch Hall zahlreiche Sitze für verschiedene Klassen verkauft. … weiter

Feste Lehne mit 20 Grad Neigung Lufthansa: Neue Eco-Sitze für die A320

11.04.2018 - Ab 2019 stattet die Lufthansa Group ihre Airbus A320 bei Lufthansa, Austrian und Swiss einheitlich mit neuen Sitzen des italienischen Herstellers Geven aus. … weiter

Anerkennung der EASA-Zulassung ist erfolgt China gibt grünes Licht für A320neo mit LEAP-Triebwerken

10.04.2018 - Nach längerem Zögern hat China endlich die A320neo-Antriebsvariante mit dem LEAP von CFM anerkannt. Damit können die Auslieferungen in das Reich der Mitte beginnen. … weiter

Joint Venture von Lufthansa Technik und MTU EME Aero plant Instandhaltungsshop in Jasionka

27.03.2018 - Das Gemeinschaftsunternehmen hat ein Grundstück im polnischen Aviation Valley nahe des Flughafens Rzeszów gekauft, Baubeginn für das Instandhaltungswerk ist im Mai. … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All