22.11.2016
FLUG REVUE

Letzte Hürde vor dem ErstflugA350-1000 absolviert letzten Rolltest

Der erste Prototyp des Airbus A350-1000 hat am Dienstag in Toulouse seinen letzten Hochgeschwindigkeits-Startabbruchtest bestanden. Damit ist der längste Zweistrahler der Airbus-Geschichte zum Erstflug am Donnerstag bereit.

Airbus A350-1000 Startabbruchtest

Trotz feuchter Witterung absolviert die A350-1000 hier einen Startabbruchtest absichtlich ohne Schubumkehr. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus veröffentlichte ein Foto des Hochgeschwindigkeits-Startabbruchtests am Dienstag. Beim sogenannten "Rejected Takeoff" (RTO) beschleunigt das Flugzeug auf der Startbahn wie zum Flug und nimmt erst im letzten Moment, unmittelbar vor dem Abheben, die Leistung zurück, um sofort scharf zu bremsen. Neben den Radbremsen und den Störklappen auf den Flügeln kommt auch die Schubumkehr dabei zum Einsatz.

Mit diesem Test wird sichergestellt, dass das Flugzeug auch im ungünstigsten Moment noch auf der Startbahn gebremst werden kann. Außerdem gewinnt die Testflugcrew Erfahrungen über das Verhalten des Flugzeugs bei sehr hohen Rollgeschwindigkeiten, bei denen das Flugzeug bereits mit dem Seitenruder aerodynamisch gesteuert wird.

Nach dem jetzt erfolgten Startabbruchtest mit hoher Geschwindigkeit ist die A350-1000 technisch zum Erstflug bereit. Airbus hatte gestern diesen ersten Flug der A350-1000 für den Donnerstagvormittag dieser Woche angekündigt. Der auf 73,78 Meter Rumpflänge gestreckte Airbus-Zweistrahler soll dem Konkurrenzmodell Boeing 777-300ER Kunden abjagen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter

Rolls-Royce-Triebwerk für Airbus A350 Trent XWB erreicht eine Million Flugstunden

14.11.2017 - Das Triebwerk der A350 XWB wies laut Rolls-Royce im Oktober eine Zuverlässigkeit von 99,94 Prozent auf. … weiter

Zulassung noch im November erwartet A350-1000 schließt wichtige Flugtests ab

03.11.2017 - Das Testflugzeug MSN065 hat die für die Zulassung nötigen Funktions- und Zuverlässigkeitstests abgeschlossen. Erstkunde Qatar Airways soll das erste Serienflugzeug noch 2017 übernehmen. … weiter

Prototyp MSN0001 fliegt bereits damit Airbus testet größere A350-Sharklets

25.10.2017 - Airbus testet an der A350 vergrößerte Sharklets. Die optimierten "Endscheiben" an den Flügelspitzen könnten die Reichweite des Zweistrahlers nochmals leicht erhöhen. … weiter

Schlechte Halbjahreszahlen bei Hongkongs Flag-Carrier Cathay Pacific fliegt tief in die Verlustzone

17.08.2017 - Mit einem Halbjahresverlust von umgerechnet 200 Mio. Euro hat Cathay Pacific die niedrigsten Einnahmen pro Passagierkilometer seit 2009 verzeichnet. Besonders nachteilig wirkten sich zu teure … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA