27.03.2017
FLUG REVUE

Airbus A350-1000Flugtestkampagne in Südamerika

Die A350-1000 musste sich auf hochgelegenen Flugplätzen und unter warmen Bedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit beweisen.

Airbus A350-1000 in La Paz

Airbus schickte den A350-1000-Prototyp MSN071 für Höhentests nach La Paz. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus hat den Prototyp MSN071 der A350-1000 zehn Tage lang in Südamerika getestet. In Bolivien und Kolumbien wurden die Leistungen des Flugzeugs und seiner Trent-XWB-97-Triebwerke auf hochgelegenen Flugplätzen und bei warmen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit unter die Lupe genommen.

Die Testkampagne fand laut Airbus an drei verschiedenen Orten statt: den hochgelegenen bolivianischen Flughäfen Cochabamba (2350 m) und La Paz (4054 m) sowie dem kolumbianischen Airport Barranquilla auf Meereshöhe mit Temperaturen zwischen 8 und 32 °C. Der A350-1000-Prototyp startete und landete jeweils mehrmals, um Daten zu sammeln.

Nach Angaben von Airbus bescheinigen erste Testergebnisse der A350-1000 und den Rolls-Royce-Triebwerken eine gute Leistung unter den schwierigen Bedingungen geringerer Luftdichte und hoher Temperaturen und hoher Luftfeuchte. 

Airbus nutzt drei Prototypen (MSN059, MSN071 und MSN065) für die Zulassungstests, zuletzt war MSN059 in Istres für Versuche mit minimaler Abhebegeschwindigkeit. Die erste A350-1000 (MSN059) startete Ende November 2016 zum Erstflug. Der Flugzeughersteller rechnet mit der Zulassung zum Jahresende 2017.



Weitere interessante Inhalte
Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.11.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer über 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Europas längster Zweistrahler Airbus A350-1000 erhält Musterzulassung

21.11.2017 - Nach 1600 Flugstunden hat die längste Version des Airbus A350, die A350-1000 am Dienstag ihre Musterzulassung durch EASA und FAA erhalten. Noch vor Jahresende erwartet Qatar Airways die Übergabe des … weiter

Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter

Rolls-Royce-Triebwerk für Airbus A350 Trent XWB erreicht eine Million Flugstunden

14.11.2017 - Das Triebwerk der A350 XWB wies laut Rolls-Royce im Oktober eine Zuverlässigkeit von 99,94 Prozent auf. … weiter

Zulassung noch im November erwartet A350-1000 schließt wichtige Flugtests ab

03.11.2017 - Das Testflugzeug MSN065 hat die für die Zulassung nötigen Funktions- und Zuverlässigkeitstests abgeschlossen. Erstkunde Qatar Airways soll das erste Serienflugzeug noch 2017 übernehmen. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen