16.12.2014
FLUG REVUE

Testrumpf geht in RenteA350-Bruchzelle verlässt den Testhangar

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Belastungstests und des Zulassungsprogramms hat Airbus den Toulouser Spezialhangar geleert und die dortige A350-Testzelle MSN5000 auf das benachbarte Ausrüstungsvorfeld der A380-Endmontage geschleppt.

A350-900_Testzelle_MSN5000_Ultimate_Load_Test_Flügeltest_Bruchtest

Beim Ultimate-Load-Test in Toulouse wurden die Flügelspitzen der A350-Testzelle MSN5000 über fünf Meter nach oben gebogen, ohne dass der Flügel brach. Foto und Copyright: Airbus  

 

Aktuelle Fotos aus Toulouse zeigen den mit Flügeln ausgestatteten, statischen A350-Testrumpf MSN5000 auf dem Vorfeld in Toulouse. Er war bei Belastungstests kurzzeitig mit 150 Prozent der höchsten Last, die jemals in einem Flugzeugleben auftritt, beaufschlagt worden, ohne dass bleibende Schäden zurückbleiben durften. Dazu war die Bruchzelle in einem mit 235 hydraulischen Stellzylindern versehenen, tief im Boden verankerten Spezialgerüst eingespannt worden. Airbus hatte den Flügel nach diesem sogenannten "Ultimate-Load-Test" nicht noch für weitere Tests bis zum absichtlichen Bruch überlastet, da offenbar die Computerauswertung der über 10000 Messkanäle beobachteten Strukturdaten ausreichende Angaben über die verbleibenden Festigkeitsreserven lieferte.

Absichtliche Bruchtests mit den extrem widerstandsfähigen CFK-Flügeln gelten als besonders heikel, da der Flügel splittern kann, wobei gesundheitsschädlicher Staub frei werden kann, der aufwändig gereinigt werden muss. Auch Boeing hatte deshalb bei der 787 auf einen Test bis zum absichtlichen Bruch verzichtet, nachdem der Dreamliner alle geforderten Nachweise erbracht hatte. Als nächste Bruchzelle dürfte, ein Termin ist noch nicht bekannt, auch die A350-1000 den Toulouser Spezialhangar beziehen. Im zweiten Halbjahr 2016 soll diese gestreckte Version zum Erstflug starten.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Farnborough International Airshow 2018 Airbus präsentiert das Konzernprogramm

13.07.2018 - Airbus wird auf der Farnborough International Airshow die A350-1000 und die A330-900neo im Flug zeigen. Einen Querschnitt durch seine Flugzeugmuster und Entwicklungen präsentiert der Hersteller in … weiter

Innerhalb der kommenden 20 Jahre Airbus sieht Bedarf an fast 40.000 neuen Flugzeugen

06.07.2018 - Laut dem neuen Global Market Forecast von Airbus wächst der Luftverkehr bis 2037 um jährlich 4,4 Prozent. … weiter

25,5 Millionen Liter Kerosin eingespart Lufthansa Group senkt den Flottenverbrauch

07.06.2018 - Die Flugzeuge der Konzern-Airlines haben 2017 im Durchschnitt 3,68 Liter Kerosin pro Passagier und 100 Kilometer verbraucht. … weiter

Längster Nonstop-Flug der Welt Mit der A350-900ULR von Singapur nach New York

04.06.2018 - Singapore Airlines (SIA) will von Oktober an die beiden Metropolen mit der Ultralangstrecken-Version des Airbus A350 XWB verbinden. … weiter

Moderner Zweistrahler von Lufthansa Ausgezeichnete Kabinenbeleuchtung der A350-900

22.05.2018 - 24 Lichtvarianten, die den Biorhythmus bei Langstreckenflügen unterstützen sollen: Das Lichtdesign des Airbus A350-900 von Lufthansa hat einen Preis bekommen. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg