01.12.2017
FLUG REVUE

Neuer Langstreckenjet (Teil 5) Asiana Airlines

Airbus A350-900 Asiana

Die erste A350 für Asiana war bei Probe- und Abnahmeflügen bereits über Toulouse in der Luft. Foto und Copyright: Airbus  

 

Erste Auslieferung: 24. April 2017

Im Dienst: 2

Bestellungen: 8 x A350-800, 12 x A350-900 und 10 x A350-1000

Erste Bestellung: 16. Juli 2008

Jüngster Betreiber des Langstrecken-Großraumflugzeugs ist die südkoreanische Asiana Airlines. Das Star Alliance Mitglied mit Firmensitz in Seoul hat insgesamt 30 A350 bestellt, ein Airbus ist bereits in Betrieb.

Die erste Asiana-A350 mit der Werksnummer MSN094 wurde am 24. April 2017 feierlich übergeben. Zu den ersten Linienzielen zählen zuerst Osaka und Manila, woraufhin ab dem dritten Quartal die Langstreckenziele London und San Francisco ab Seoul angesteuert werden.

Asiana Airlines bestuhlt seine A350-900 mit 311 Sitzen. 28 Fluggäste im Bug werden in Mini-Suiten der "Business Smartium"-Klasse untergebracht. Dahinter folgen, erstmals bei Asiana, 36 Sitze der neuen "Economy Smartium"-Klasse, einer Premium Economy Class mit vier Sitzreihen, und dahinter die 247 Sitze der regulären Economy Class. Die Kabine ist in warmen Beige-, Gelb- und Grautönen gehalten.


WEITER ZU SEITE 6: Air Caraïbes

    ...2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ...    
Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Steinmann/Ebner


Weitere interessante Inhalte
Enders und Brégier gehen Airbus tauscht die Führung aus

15.12.2017 - Der europäische Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern Airbus tauscht seine Führungsspitze aus. Konzernchef Tom Enders verlängert seinen Vertrag nicht um eine dritte Amtszeit über den April 2019 … weiter

Malaysia Airlines Erster Airbus A350-900 mit First Class

01.12.2017 - Malaysia Airlines hat ihre erste A350 übernommen. Die Fluggesellschaft ist die bisher einzige, die den Flugzeugtyp mit einer ersten Klasse ausgestattet hat. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.11.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer über 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter

Rolls-Royce-Triebwerk für Airbus A350 Trent XWB erreicht eine Million Flugstunden

14.11.2017 - Das Triebwerk der A350 XWB wies laut Rolls-Royce im Oktober eine Zuverlässigkeit von 99,94 Prozent auf. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen