08.06.2015
FLUG REVUE

Airbus-Auszubildende bauen neuesten Zweistrahler nachA350-Großmodell startet in Finkenwerder zum Erstflug

Zwei Jahre nach ihrem Vorbild Airbus A350-900 haben Hamburger Auszubildende von Airbus ein funktionsfähiges Modell des Zweistrahlers in die Luft gebracht. Der Start erfolgte stilecht von der Startbahn des Airbus-Werks in Hamburg-Finkenwerder.

Airbus_A350-900_Modellflugzeug_Erstflug_Finkenwerder

Das ferngesteuerte Modell der A350 beim Überflug der Hamburger Airbus-Startbahn in Finkenwerder. Foto und Copyright: Airbus  

 

Der Start sei Anfang Juni in Finkenwerder erfolgt, meldete Airbus. Das ferngesteuerte Modell im Maßstab 1:20 weist eine imposante Spannweite von 3,20 Metern auf. Seit 2011 hatte eine Gruppe von Airbus-Auszubildenden, darunter Erstflugpilot Christoph Paff, den Bau eines A350-Modells geplant. Technisch wurde das Vorhaben aufwändiger, so nutzt das heutige Modell echte Strahltriebwerke statt der ursprünglich vorgesehenen Elektromotoren. In über 3000 Arbeitsstunden entstand ein maßstäbliches Modell der A350, das mit Einziehfahrwerk, Landeklappen und Beleuchtung dem Original sehr nahe kommt. 

Der Erstflug des Modells verlief reibungslos. Der Twinjet überflog die eigens gesperrte Startbahn mehrmals auch mit eingefahrenem Fahrwerk, bevor eine glatte Landung gelang. Jan Balcke, Airbus-Ausbildungsleiter in Deutschland, sagte: Alle haben ihren Willen, ihre Begeisterung und ihr Durchhaltevermögen bewiesen. Das sind die Voraussetzungen für so ein Projekt, dass zu diesem großartigen Ergebnis geführt hat."

Airbus-Azubis bauen A350-Modell



Weitere interessante Inhalte
Luftfahrtschau Farnborough: Die Bestellungen

18.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine ganze Reihe von Aufträgen bekannt. Hier die komplette Zusammenstellung. … weiter

Innerhalb der kommenden 20 Jahre Airbus sieht Bedarf an fast 40.000 neuen Flugzeugen

06.07.2018 - Laut dem neuen Global Market Forecast von Airbus wächst der Luftverkehr bis 2037 um jährlich 4,4 Prozent. … weiter

Businessjet auf A320neo-Basis Erste ACJ320neo in der Endmontage

27.06.2018 - Bei Airbus in Hamburg hat die Endmontage der ersten ACJ320neo begonnen. Die Geschäftsreiseausführung der A320neo nutzt die geräumige Airliner-Kabine für zahlreiche Annehmlichkeiten nach Kundenwunsch. … weiter

Revolution im Flugzeugbau Airbus Hamburg eröffnet vierte A320-Endmontage

14.06.2018 - Auf der Jagd nach immer höheren Produktionsraten setzt Airbus auf Roboterhilfe. Die am Donnerstag in Finkenwerder eröffnete vierte A320-Endmontagelinie nutzt neueste Technik für noch mehr … weiter

25,5 Millionen Liter Kerosin eingespart Lufthansa Group senkt den Flottenverbrauch

07.06.2018 - Die Flugzeuge der Konzern-Airlines haben 2017 im Durchschnitt 3,68 Liter Kerosin pro Passagier und 100 Kilometer verbraucht. … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg