13.12.2014
FLUG REVUE

AirbusErste A350 wird jetzt am 22. Dezember an Qatar geliefert

Nach der Aufregung der letzten Tage im Umfeld des Airbus Global Investor Forum haben sich der Hersteller und Qatar Airways nun auf einen neuen Übergabetermin für den Langstreckenjet geeinigt.

A350 Qatar Einladungskarte 2014

Airbus und Qatar Airways planen die Abnahmefeier für die erste A350 nun am 22. Dezember 2014. Der Termin 13. Dezember war kurzfristig geplatzt (Foto: Qatar Airways).  

 

Qatar Airways mit seinem Chef Akbar al Baker gilt in der Branche als schwieriger Kunde. Insofern war es von Airbus allzu optimistisch, nach der Übergabe des Flugzeugs ans Auslieferungszentrum am 3. Dezember mit einem Vorlauf von nur zehn Tagen die Übergabefeier auf den 13. Dezember zu terminieren.

Dies räumte A350-Programmchef Didier Evrard auf dem Global Investor Forum in London am Donnerstag auch ein. “Ein paar kleinere Probleme” seien aufgetreten, die noch “zwei oder drei weitere” Abnahmeflüge notwendig machten, so Evrard vor den Analysten, ohne allerdings Details zu nennen.

Qatar Airways will bereits ab 15. Januar die Strecke von Daha nach Frankfurt mit der A350 bedienen. 



Weitere interessante Inhalte
Neuer Langstreckenjet Airbus A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

01.12.2017 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits knapp 850 Flugzeuge wurden an 45 Kunden verkauft. … weiter

Malaysia Airlines Erster Airbus A350-900 mit First Class

01.12.2017 - Malaysia Airlines hat ihre erste A350 übernommen. Die Fluggesellschaft ist die bisher einzige, die den Flugzeugtyp mit einer ersten Klasse ausgestattet hat. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.11.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer über 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.11.2017 - Boeing plante die 777 als Ergänzung zur Boeing 747. Schon bald entwickelte sich die 777 zum Verkaufsschlager. Welche Airline die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt … weiter

Automatische Verfolgung aller Einzelteile Airbus stellt Produktion auf RFID-Funkchips um

15.11.2017 - Mit Hilfe von Funkchips will Airbus alle verbauten Einzelteile in der Flugzeugherstellung bei der Produktion und danach automatisch verfolgen. Den Anfang macht das Programm A350. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen