04.09.2016
FLUG REVUE

Mitsubishi Aerolease unterzeichnet definitive Vereinbarung für bis zu 20 MRJ

Mitsubishi und Aerolease Aviation haben nun einen Vertrag für die Festbestellung von zehn MRJ und zehn Optionen unterzeichnet.

MRJ zweiter Testflug

Mitsubshi will einen Teil des Testprogramms mit dem MRJ in den USA durchführen (Foto: Mitsubishi).  

 

Die Vereinbarung bestätigt den Letter of Intent von der Singapore Airshow im Februar 2016. Die Lieferungen an Aerolease sollen 2018 beginnen.

Mit dieser endgültigen Vereinbarung sind nun 427 MRJ im Auftragsbuch (233 fest, 170 Optionen und 24 Vorkaufsrechte). 20 kommen hinzu, sobald die Vereinbarung in Farnborough mit Rockton unterzeichnet fix wird.

Überführung zu Tests in den USA verzögert

Unterdessen arbeitet Mitsubishi mit Hochdruck daran, eine MRJ für weiter Flugtests in die USA zu überführen. Zwei Versuche Ende August scheiterten, weil immer wieder Fehlermeldungen auftauchten und die Piloten dann vorsichtshalber nach Nagoy zurückflogen.

Laut Mitsubishi liegt der Fehler nicht im Flugzeugsystem sondern in der Testinstrumentierung. Immer wieder gibt es offenbar falsche Signale bezüglich der Funktion eines der beiden Klimatisierungssysteme. Für die lange Überführung will der Hersteller den MRJ im perfekten Zustand haben.



Weitere interessante Inhalte
Flight of Dreams in Nagoya Japaner bauen Dreamliner-Museum

23.08.2018 - Am 12. Oktober öffnet am japanischen Centrair-Flughafen in Nagoya ein neues Museum, dessen Star die erste Boeing 787 sein wird. Boeing hatte den historischen Prototyp ZA001 gestiftet. … weiter

Nach Flammabriss im Triebwerk Mitsubishi nimmt MRJ-Flugtests wieder auf

08.09.2017 - Nach einem Triebwerksproblem am 21. August musste die MRJ-Testflotte vorübergehend am Boden bleiben. Nun ist der Prototyp FTA-4 wieder in der Luft. … weiter

Pratt & Whitney Getriebefans für E-Jet E2 und MRJ zugelassen

01.06.2017 - Die US-amerikanische Luftfahrtbehörde FAA hat die Getriebefan-Triebwerke PW1900G und PW1200G für die neuen Regionaljets von Embraer und Mitsubishi zertifiziert. … weiter

Japanischer Regionaljet MRJ weitere zwei Jahre verzögert

23.01.2017 - Mitsubishi hat zum wiederholten Mal eine Verzögerung im MRJ-Programm angekündigt. Die Lieferung können nun frühestens Mitte 2020 beginnen. … weiter

Neuer japanischer Regionaljet MRJ beginnt Flugtests in den USA

18.10.2016 - Mitsubishi hat auf dem amerikanischen Grant County Airport (Moses Lake) mit dem Prototypen des Mitsubishi Regional Jet (MRJ) das Flugtestprogramm in den USA aufgenommen. Eingespielte Testmannschaften … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen