13.12.2017
FLUG REVUE

Airbus A319

Der Airbus A319 ist ein zweistrahlige Passagierflugzeug für Kurz- und Mittelstrecken des europäischen Flugzeugherstellers Airbus. Die A319 ist das zweitkleinste Passagierflugzeug der Airbus-A320-Flugzeugfamilie und gehört wie die A318, A320 und A321 zur Airbus-A320-Flugzeugfamilie.

Mit knapp 34 m Länge ist die A319 etwas länger als das kleinste Mitglied der Single Aisle Familie, die A318. Die A319 bietet in einer Zweiklassenbestuhlung 124 Passagieren Platz. In einer Einklassenbestuhlung können mit dem Airbus A319 bis zu 156 Fluggäste befördert werden.

A319-100
Die Entwicklung der A319 wurde am 10. Juni 1993 angekündigt. Am 23. März 1995 begann die Endmontage des ersten A319-Prototyps mit dem Kennzeichen F-WWDB.

Erstflug und Meilensteine A319
Am 24. August 1995 hatte der A319-Prototyp am Hamburger Airbus-Standort seinen Roll-out. Fünf Tage später, am 29. August 1995, startete die A319 ausgerüstet mit CFM56-Triebwerken von Hamburg-Finkenwerder zu ihrem Erstflug. Die zweite fertiggestellte Maschine mit dem Kennzeichen F-WWAS und bereits fertiger Kabineneinrichtung absolvierte am 31. Oktober 1995 ihren ersten Flug. Der erste Airbus A319 wurde am 25. April 1996 an die Flugzeug-Leasingfirma ILFC ausgeliefert und ging fünf Tage später bei Swissair in Dienst.

A319ACJ
Die A319ACJ ist ein auf der A319 basierender Business-Jet der Airbus Corporate Jetliner-Familie. Airbus kündigte auf der Paris Air Show 1997 die A319ACJ an. Bei dieser A319-Version ist der Einbau von Zusatztanks möglich, so dass die Reichweite auf bis zu 11.000 km erhöht werden kann. Die A319ACJ wird von Unternehmen häufig als Firmen-Shuttle eingesetzt. Ihr Erstflug fand am 12. November 1998 statt. Anschließend wurde die Flugzeugkabine der ersten A319 ACJ bei Jet Aviation in Basel eingerichtet. Auch bei Regierungen, zum Beispiel in Deutschland, Italien Tschechien und Brasilien wird die A319ACJ als VIP-Flugzeug genutzt.

A319LR
Der Airbus A319LR ist eine Version mit erhöhter Reichweite (Long Range), die auf der Basis der A319ACJ beruht. Der Unterschied zur ACJ-Version sind vier anstatt sechs Zusatztanks, womit bei 48 Sitzplätzen über 8.000 km Reichweite möglich sind. Die A319LR ist beispielsweise bei Qatar Airways im Einsatz und wird dort in einer Konfiguration für 110 Fluggäste betrieben.

Herstellung A319
Die Teile für die A319 werden an verschiedenen Produktionsstandorten des Airbus-Konzerns hergestellt. Die Endmontagelinien der A320-Familie befinden sich in Toulouse, Hamburg und Tianjin in China. Am 23. November 2012 hob die A319 zum Erstflug mit treibstoffsparenden Sharklets ab. Die Sharklets der A319 sollen bei Bedarf auch nachgerüstet werden können. 

Technische Daten Airbus A319:  

Typ:Zivilflugzeug
Hersteller: Airbus
Passagierkapazität:124 (2 Klassen)
Maximale Passagierkapazität:156
Besatzung:2
Antrieb:Zwei Turbofans
Triebwerk: IAE V2500
Rumpflänge:33,83 m
Rumpfhöhe:11,76 m
Rumpfdurchmesser:3,96 m
Kabinenlänge:23,77 m
Kabinenhöhe:2,16 m
Kabinendurchmesser:3,68 m
Spannweite:34,09 m
Flügelfläche:122,40 m2
Leermasse:40.160 kg
Maximale Startmasse:64.000 kg
Maximale Landemasse:61.000 kg
Maximale Nutzlast:17.900 kg
Kraftstoffkapazität:19.159 kg
Maximale Geschwindigkeit:870 km/h / Mach 0.82
Reisegeschwindigkeit:830 km/h / Mach 0.78
Startrollstrecke:1.720 m
Landerollstrecke:1.430 m
Dienstgipfelhöhe:12.130 m
Reichweite:3.357 km / 1.813 nm mit 124 Passagieren
Bewerten  

1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne

(Ø 3.0) 253 Bewertungen


News · Berichte · Downloads zu "Airbus A319" 
"Ereignisse" verändern Geschäftsaussichten
PrivatAir eröffnet Insolvenzverfahren

06.12.2018 - Die Schweizer Fluggesellschaft PrivatAir hat bekannt gegeben, dass sie ein Insolvenzverfahren eröffnet habe. Betroffen sei auch die deutsche Tochter des Unternehmens. … weiter

Europäische Bestseller
Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

06.09.2018 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Bis Ende Juli 2018 produzierte der europäische Flugzeugbauer 11.343 Flugzeuge. Aber welche sind die … weiter

Revolution im Flugzeugbau
Airbus Hamburg eröffnet vierte A320-Endmontage

14.06.2018 - Auf der Jagd nach immer höheren Produktionsraten setzt Airbus auf Roboterhilfe. Die am Donnerstag in Finkenwerder eröffnete vierte A320-Endmontagelinie nutzt neueste Technik für noch mehr … weiter

Notlage über dem Hochgebirge
A319 verliert Cockpitscheibe

14.05.2018 - Ein Airbus A319 der chinesischen Sichuan Airlines verlor auf dem Weg ins tibetische Lhasa die Cockpitscheibe des Copiloten. Wegen des überflogenen Hochgebirges konnte die Crew nicht den üblichen … weiter

Bestseller aus Europa
Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

16.01.2018 - Mit mehr als 14000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. Welche Airlines haben die meisten Maschinen der A320-Familie bestellt? … weiter

Bestseller-Triebwerk
CFM56-Flotte übersteigt 500 Millionen Zyklen

02.11.2017 - Fast 900 Millionen Flugstunden haben CFM56 seit der Indienststellung der ersten Triebwerke im April 1982 absolviert. Und der Verkaufsschlager ist weiterhin gefragt. … weiter

Kombination der Interkont-Standorte
Eurowings verbindet Köln/ Bonn und München

08.08.2017 - Vier Mal täglich verkehrt die Lufthansa-Tochter ab dem 25. März 2018 zwischen den beiden deutschen Städten. Fluggäste haben so mehr Kombinationsmöglichkeiten im Langstreckenangebot der Airline. … weiter

Germania-Tochter
Bulgarian Eagle erhält AOC

03.08.2017 - Am Mittwoch erhielt die Leasinggesellschaft ihre notwendige Zulassung der bulgarischen Luftfahrtbehörde. Eine in London-Gatwick stationierte Airbus A319 der Airline mit 150 Sitzplätzen kommt vorerst … weiter

Gelaester Airbus
Germania erweitert A319-Flotte

12.05.2017 - Die deutsche Fluggesellschaft Germania flottet ihren elften Airbus A319 ein. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz
Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner