26.08.2014
FLUG REVUE

Neue StandardrumpfgenerationAirbus A320neo beginnt Triebwerksstandläufe

Am Dienstag hat der erste Airbus A320neo in Toulouse Bodentests seiner Triebwerke begonnen. Damit fängt für das Flugzeug die heiße Vorbereitungsphase zum Erstflug im September an.

Airbus_A320neo_erste_Rollout_Toulouse Ansicht Bug Front Nase

Der erste Airbus A320neo mit der Werknummer MSN6101 und der Registrierung F-WNEO. Foto und Copyright: Airbus  

 

Fotos auf der Webseite Flickr zeigen das Flugzeug mit der französischen Testregistrierung F-WNEO am Dienstag auf einem der Toulouser Werksvorfelder für Triebwerksstandläufe. Techniker haben die Verkleidungen der beiden Pratt & Whitney PW1100G-JM-Getriebefans geöffnet. Das Flugzeug mit der Werknummer MSN 6101 soll im September zum Erstflug starten. Davor werden noch Bodentests und Rolltests absolviert.

Die neue A320-Generation "neo" soll 15 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen, als ihre Vorgänger. Die Indienststellung ist für das Jahresende 2015 vorgesehen. Airbus hat die jüngsten Triebwerkstestläufe noch nicht bestätigt.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Neue Airline stößt in airberlin-Lücke Thomas Cook plant Balearentochter

18.10.2017 - Der Reisekonzern Thomas Cook plant, nach übereinstimmenden Medienberichten, die Gründung einer neuen Fluggesellschaft mit der Heimatbasis Mallorca, seinem wichtigsten Ferienziel. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Airline-Riese will seine Tochter Eurowings ausbauen Air-Berlin-Aufsichtsrat genehmigt Verkauf an Lufthansa

12.10.2017 - Air Berlin hat sich mit der Lufthansa-Group über den Verkauf von Teilen des Unternehmens geeinigt. Die Lufthansa-Group will die Air Berlin-Tochtergesellschaften Luftverkehrsgesellschaft Walter (LGW), … weiter

Eine Milliarde Euro für Flugzeuge Lufthansa will Eurowings schnell ausbauen

26.09.2017 - Geld für Kauf und Leasing von bis zu 61 Flugzeugen: Der Lufthansa-Aufsichtsrat ebnet den Weg zur Übernahme eines großen Teils der insolventen airberlin. … weiter

Billigtochter von Air France Joon fliegt ab Dezember

26.09.2017 - Neue Konkurrenz aus Frankreich: Air France geht Ende des Jahres mit ihrer Billigmarke Joon an den Markt, zunächst mit Europaflügen, später auch mit Langstreckenverbindungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF