27.07.2017
FLUG REVUE

Getriebefan-Mängel noch immer nicht zuverlässig behobenAirbus: A320neo bleibt "herausfordernd"

Bei der Vorlage der Halbjahreszahlen hat Airbus eingeräumt, dass die Kinderkrankheiten mit den Getriebefans der A320neo noch nicht komplett ausgeräumt sind. Deshalb steigen die Auslieferungen noch nicht so schnell, wie erhofft. Für die A380 kündigte Airbus unterdessen eine weitere Senkung der Produktionsrate an.

Airbus A320neo über dem Werk Toulouse

Die A320neo hat ihre Triebwerksprobleme noch nicht komplett überwunden. Deshalb verspäten sich immer noch Auslieferungen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Im A320neo-Programm seien im ersten Halbjahr 59 Flugzeuge ausgeliefert worden, gegenüber acht Flugzeugen der Generation im Vorjahreszeitraum, teilte Airbus mit. Der A320neo-Hochlauf bleibe herausfordernd, und im Kundenbetrieb träten immer noch verschiedene Triebwerksprobleme auf, so der Hersteller. Der Triebwerkshersteller Pratt & Whitney habe Lösungen zur Behebung "einiger" Mängel (Airbus) bereitgestellt, die im Regelbetrieb aber noch nicht zuverlässig griffen. Für das Gesamtjahr 2017 seien weiterhin knapp 200 A320neo-Auslieferungen vorgesehen, dieses Ziel werde jedoch in Anbetracht der genannten Triebwerksprobleme "zunehmend anspruchsvoller", so Airbus.

Airbus A380plus (Airbus)

Der neue Airbus A380plus soll effizienter und ökonomischer werden. Foto und Copyright: Airbus  

 

Außerdem kündigte Airbus an, wegen der schwachen Auftragseingänge die Produktionsrate der A380 im Jahr 2019 von zwölf auf nur noch acht Flugzeuge im Jahr zu senken. Zum Vergleich: Boeing hat die Jumbo-Produktion sogar auf nur noch sechs Flugzeuge im Jahr abgesenkt. Airbus versucht derzeit, die Nachfrage nach der A380 mit einer um 80 zusätzliche Passagiersitze verdichteten Studie für eine neue Version "A380plus" anzukurbeln. Rechnerisch soll diese Variante nach Betriebskosten pro Sitzplatz auch die neuesten Zweistrahler, wie Boeing 777-9, schlagen.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Auslieferung im November Emirates erwartet 100. Airbus A380

18.10.2017 - Anfang November übernimmt Emirates ihre 100. A380. Die Golf-Airline ist der weltweit größte Betreiber des Superjumbos. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Getriebefan aus Bayern Montage des A320neo-Antriebs bei MTU

17.10.2017 - Der Triebwerkshersteller MTU Aero Engines hat in München eine Montagelinie für den A320neo-Getriebefan aufgebaut – mit einigen technologischen Schmankerln. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

16.10.2017 - Emirates baut ihre A380-Flotte weiter aus. In Hamburg holte sich die Airline aus Dubai am Dienstag den jüngsten Riesen ab. … weiter

Fast die Hälfte der Flugzeuge gehen an Emirates Airbus A380: Die Nutzer

13.10.2017 - Mit der A380 hat Airbus das größte Passagierflugzeug der Welt entwickelt. Nach offiziellen Angaben liegen derzeit 317 Bestellungen von 18 Firmen für das Großraumflugzeug vor. Bis Ende September wurden … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF