10.08.2016
FLUG REVUE

Größtes neo-Familienmitglied im ZulassungsprogrammAirbus A321neo absolviert Spritzwassertest

Ein Airbus A321neo mit Getriebefan-Triebwerken hat den für die Zulassung nötigen, spektakulären Spritzwassertest absolviert.

Airbus A321neo Spritzwassertest Istres

Mit voller Fahrt rollt eine A321neo beim Spritzwassertest durch eine künstlich angelegte Wasserlache. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus veröffentlichte am Mittwoch ein Foto, das die A321neo in der Version mit PW-Getriebefans beim Durchrollen einer künstlichen Wasserlache zeigt. Der Test, er findet normalerweise auf einem abgesperrten, besonders ebenen Startbahnsegment im südfranzösischen Istres statt, dient dem Nachweis, dass das Flugzeug mit dem Durchrollen stehender Wasserlachen zurechtkommt. Dabei darf das abgelenkte Spritzwasser nicht in Triebwerke, Hilfsgasturbine und andere unerwünschte Bereiche, zum Beispiel Lufteinläufe der Klimaanlage oder Messsonden, gelangen und deren Funktion beeinträchtigen.

Die zu durchrollende Wasserlache ist etwa 100 Meter lang und 29 Meter breit. Sie wird durch kleine Gummi-Stellwände auf der Startbahn erzeugt und immer wieder aufgefüllt. Die Wassertiefe beträgt mindestens 22 Millimeter. Das Flugzeug rollt zunächst mit etwa 60 Knoten hindurch, bevor das Tempo im Rahmen der Testreihen schrittweise auf bis zu 140 Knoten, also Abhebe- und Aufsetzgeschwindigkeit, gesteigert wird. Außerdem wird das Durchrollen auch mit eingeschalteter Schubumkehr getestet. Die Messergebnisse gehen anschließend an die Konstruktionsabteilung und werden dort ausgewertet. Nach den zurückliegenden Tests mit der A380 hatte Airbus einige Leitungen der Hydraulik am Fahrwerk leicht verlegt, weil diese durch das Spitzwasser verbogen worden waren.



Weitere interessante Inhalte
Airbus-Standardrumpffamilie Enders: A321 ist derzeit gross genug

15.02.2018 - Bei der Konzern-Pressekonferenz äußerte sich Airbus-Konzernchef Tom Enders am Donnerstag auch über das mögliche Größenwachstum der Standardrumpffamilie. … weiter

Neue Langstreckenversion überquert den Atlantik Airbus A321LR fliegt nach New York

14.02.2018 - Der erste Airbus A321neo der neuen Langstreckenversion A321LR ist am Dienstag aus Paris nach New York geflogen. Airbus will damit die neuen Fähigkeiten der jüngsten Version demonstrieren. … weiter

Große Langstreckenversion der neo-Familie Airbus A321LR zieht nach Toulouse um

01.02.2018 - Der erste Airbus A321LR fliegt am Donnerstag, einen Tag nach seinem erfolgreichen Erstflug in Finkenwerder, aus Hamburg nach Toulouse, wo seine weiteren Tests stattfinden. … weiter

Neue Langstreckenversion UPDATE: Erfolgreicher Erstflug der A321LR in Hamburg

31.01.2018 - Bei Schmuddelwetter ist die erste A321LR am Mittwoch um 11:06 Uhr von Hamburg-Finkenwerder aus zu ihrem etwa zweieinhalbstündigen Erstflug gestartet. … weiter

Neue Verkehrsflugzeuge werden teurer Airbus und Boeing erhöhen die Listenpreise

22.01.2018 - Wenige Tage nach Airbus hat auch Boeing neue Listenpreise für die hauseigenen Verkehrsflugzeuge veröffentlicht. Listenpreise geben nur einen groben Anhaltspunkt über die tatsächlich vereinbarten … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
08.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert