10.08.2016
FLUG REVUE

Größtes neo-Familienmitglied im ZulassungsprogrammAirbus A321neo absolviert Spritzwassertest

Ein Airbus A321neo mit Getriebefan-Triebwerken hat den für die Zulassung nötigen, spektakulären Spritzwassertest absolviert.

Airbus A321neo Spritzwassertest Istres

Mit voller Fahrt rollt eine A321neo beim Spritzwassertest durch eine künstlich angelegte Wasserlache. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus veröffentlichte am Mittwoch ein Foto, das die A321neo in der Version mit PW-Getriebefans beim Durchrollen einer künstlichen Wasserlache zeigt. Der Test, er findet normalerweise auf einem abgesperrten, besonders ebenen Startbahnsegment im südfranzösischen Istres statt, dient dem Nachweis, dass das Flugzeug mit dem Durchrollen stehender Wasserlachen zurechtkommt. Dabei darf das abgelenkte Spritzwasser nicht in Triebwerke, Hilfsgasturbine und andere unerwünschte Bereiche, zum Beispiel Lufteinläufe der Klimaanlage oder Messsonden, gelangen und deren Funktion beeinträchtigen.

Die zu durchrollende Wasserlache ist etwa 100 Meter lang und 29 Meter breit. Sie wird durch kleine Gummi-Stellwände auf der Startbahn erzeugt und immer wieder aufgefüllt. Die Wassertiefe beträgt mindestens 22 Millimeter. Das Flugzeug rollt zunächst mit etwa 60 Knoten hindurch, bevor das Tempo im Rahmen der Testreihen schrittweise auf bis zu 140 Knoten, also Abhebe- und Aufsetzgeschwindigkeit, gesteigert wird. Außerdem wird das Durchrollen auch mit eingeschalteter Schubumkehr getestet. Die Messergebnisse gehen anschließend an die Konstruktionsabteilung und werden dort ausgewertet. Nach den zurückliegenden Tests mit der A380 hatte Airbus einige Leitungen der Hydraulik am Fahrwerk leicht verlegt, weil diese durch das Spitzwasser verbogen worden waren.



Weitere interessante Inhalte
Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Langer Standardrumpf-Airbus fliegt transatlantisch Air Transat: Kanada-Nizza mit der A321LR

11.07.2017 - Als erster nordamerikanischer Betreiber des Airbus A321LR will Air Transat aus Kanada künftig mit dem Zweistrahler von Montreal nach Nizza fliegen. … weiter

Premium Aerotec Erste Rumpfschalen für A321neo ACF an Airbus ausgeliefert

23.06.2017 - Der Luftfahrtzulieferer Premium Aerotec entwickelt und fertigt Rumpfschalen für die A321neo in der Airbus-Cabin-Flex-Konfiguration. Die Änderungen ermöglichen mehr Kapazität ohne eine Verlängerung des … weiter

737 MAX 9 und A321neo fliegen in Le Bourget Boeing und Airbus planen großen Auftritt in Paris

06.06.2017 - Die Pariser Luftfahrtmesse in Le Bourget wirft ihre Schatten voraus: Airbus und Boeing kündigten bereits ihre Exponate und einige Teilnehmer des Flugprogramms an. … weiter

Zweite Reihe nach der A321 aus der US-Fertigung Airbus bereitet A320-Endmontage in Alabama vor

09.05.2017 - Bisher lieferte das neue, amerikanische Airbus-Endmontagewerk in Mobile, Alabama, ausschließlich Flugzeuge der A321-Reihe. Künftig wird auch die A320 endmontiert, wie die neueste, angelieferte … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF