09.03.2016
FLUG REVUE

Nach VerzögerungenA321neo mit Pratt-Triebwerken fliegt

Airbus hat am Mittwoch die erste A321neo mit den PW1135G-JM-Triebwerken in die Luft gebracht. Der sechsstündige Erstflug führte von Hamburg nach Toulouse.

A321neo Pratt Nr. 1 Erstflug März 2016

Die erste mit dem Getriebefan von Pratt & Whitney ausgerüstete A321neo startete am 9. März 2016 zum Jungfernflug. Er führte von Hamburg nach Toulouse (Foto: Airbus).  

 

Die längste Version der Standardrumpf-Familie mit dem konkurrierenden LEAP-1A-Triebwerk von CFM hatte ihr Flugtestprogramm am 9. Februar begonnen. Trotz der Verzögerungen mit dem Getriebefan-Triebwerk will Airbus die Lieferungen der A321neo mit Pratt & Whitney-Antrieb vor Jahresende beginnen.

Das Pratt & Whitney PW1135G-JM ist mit 155 Kilonewton das stärkste Triebwerk für die A321neo. Laut Hersteller ermöglicht es den Airlines, mit mehr Passagieren und Nutzlast längere Strecken zu fliegen. Die gilt auch beim Einsatz von höher gelegenen Plätzen wie Mexico City.

Die Getriebefan-Architektur bietet laut Pratt & Whitney Möglichkeiten für weitere Verbesserungen. So soll bis 2020 der Treibstoffverbrauch um weitere zwei Prozent sinken.

Bisher fliegen die neuen Getriebefans mit der A320neo nur bei Lufthansa. Fluggesellschaften wie Qatar Airways haben eine Übernahme abgelehnt, bis Probleme mit zu langen Starzeiten behoben sind.



Weitere interessante Inhalte
Revolution im Flugzeugbau Airbus Hamburg eröffnet vierte A320-Endmontage

14.06.2018 - Auf der Jagd nach immer höheren Produktionsraten setzt Airbus auf Roboterhilfe. Die am Donnerstag in Finkenwerder eröffnete vierte A320-Endmontagelinie nutzt neueste Technik für noch mehr … weiter

A321neo für Hawaiian Airlines Airbus liefert erste neo aus US-Endmontage

12.06.2018 - Im Werk Mobile in Alabama wurde eine A321neo als erstes in den USA endmontiertes Flugzeug mit Triebwerken der neuen Generation übergeben. … weiter

Harald Wilhelm kündigt Ausstieg an Airbus-Finanzchef geht 2019 mit Tom Enders

14.05.2018 - Harald Wilhelm, Finanzvorstand der Airbus Group, will 2019 gemeinsam mit Vorstandschef Tom Enders das Unternehmen verlassen. … weiter

Neuer Teststand in Filton Airbus entwickelt nächste Flügelgeneration

03.05.2018 - Die britische Airbus-Tochter Airbus UK montiert in Filton einen neuen Flügel-Teststand, auf dem ab 2019 die nächste Flügelgeneration getestet werden soll. … weiter

Feste Lehne mit 20 Grad Neigung Lufthansa: Neue Eco-Sitze für die A320

11.04.2018 - Ab 2019 stattet die Lufthansa Group ihre Airbus A320 bei Lufthansa, Austrian und Swiss einheitlich mit neuen Sitzen des italienischen Herstellers Geven aus. … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete