14.07.2015
FLUG REVUE

Baubeginn für "BLADE"-DemonstratorAirbus A340-300-Prototyp erhält neuartigen Laminarflügel

Im Rahmen des EU-Forschungsprogramms "CleanSky" baut Airbus den A340-300-Prototyp zum Laminarströmungs-Forschungsflugzeug "BLADE" um. Nach Windkanaltests eines Modells hat nun die Fertigung der neuen, äußeren Laminar-Flügelsektionen begonnen.

Airbus A340-300 Windkanalmodell als BLADE Demonstrator

Nach Windkanaltest baut Airbus in Tarbes den ersten A340-300-Prototyp auf diese neuen Flügelspitzen um. Sie sollen die Laminarströmung am Flügel verbessern. Foto und Copyright: Airbus  

 

Der Airbus-Demonstrator "BLADE" habe im April 2015 erfolgreich seinen "Critical Industrial Preparation Review" absolviert, teilte Airbus mit. Damit habe die Herstellungsphase für den neuen Laminarströmungsflügel beginnen können, so der Hersteller. Das Forschungsflugzeug entstehe durch den Umbau des Airbus A340-300 mit der Werknummer MSN1. Es erhalte die für das Forschungsprojekt neu hergestellten Außensektionen der Flügel.

Das Flugzeug sei bereits nach Tarbes in Südfrankreich verlegt worden, wo ein eigener Hangar für die Umbauarbeiten errichtet worden sei. Ende 2016 sei das "Power-on", das erstmalige Einschalten der Bordsysteme, geplant. Die sechsmonatigen Flugversuche beginnen im vierten Quartal 2017. Eine nochmalige Flugtestserie findet 2018 für vier Monate statt. Dabei geht es um ausgiebige Messungen der "Laminarität" der Strömung in typischen Betriebssituationen.

Noch nie hat Airbus in diesem Ausmaß ein Testflugzeug mit derartig viel Forschungsausrüstung versehen. Ziel ist der Nachweis, dass der neuartige "smarte" Flügel in industriellem Maßstab hergestellt werden kann und dass er deutliche Leistungsverbesserungen bei niedrigen Wartungskosten und Betriebskosten über seine gesamte Lebensdauer erbringt. Erhofft wird eine fünfprozentige Verbrauchsreduzierung gegenüber herkömmlichen Kurz- und Mittelstreckenflugzeugen mit konventionellem Flügel.

Laminarströmung ist, im Gegensatz zu turbulenter Strömung, eine unverwirbelte, schichtartige Luftströmung entlang von Oberflächen. Laminarer Strömungsverlauf vermindert Energieverluste und senkt den Kerosinverbrauch. Er ist allerdings von einer speziellen Formgebung mit sehr glatten, sauberen Oberflächen abhängig. Schon eine leichte Verschmutzung oder selbst kleinste "Farbnasen", können den laminaren Strömungsverlauf vermindern oder aufheben.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Wunderflügel für weniger Treibstoffverbrauch Laminarprofile für Airliner

08.11.2017 - Neue Profilform, weniger Treibstoffverbrauch: Unter der Führung von Airbus untersucht die europäische Industrie das Potenzial von Laminarprofilen für die Zivil­luftfahrt. Die Testflüge mit einer … weiter

Langstrecken Brussels Airlines startet für Eurowings in Düsseldorf

08.11.2017 - SunExpress Deutschland regelt für Lufthansa die Langstrecken von Eurowings. Doch sobald der Konzern 2018 von airberlin hinterlassene Lücken im interkontinentalen Flugplan schließt, kommt ein anderes … weiter

Testflugzeug mit Laminarprofilen A340-300 BLADE hebt erstmals ab

26.09.2017 - Mit dem A340-300-Prototyp untersucht Airbus die Machbarkeit von Laminarflügeln für die kommerziellen Luftfahrt. … weiter

Billigtochter von Air France Joon fliegt ab Dezember

26.09.2017 - Neue Konkurrenz aus Frankreich: Air France geht Ende des Jahres mit ihrer Billigmarke Joon an den Markt, zunächst mit Europaflügen, später auch mit Langstreckenverbindungen. … weiter

Laminarflügel für geringeren Treibstoffverbrauch Airbus A340-300 BLADE vor dem Erstflug

04.09.2017 - Im Rahmen des EU-Forschungsprogramms Clean Sky erforscht Airbus das Potenzial von Laminarprofilen für Airliner. Im französischen Tarbes durchläuft das Versuchsflugzeug, eine A340-300, die letzten … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA