07.07.2017
FLUG REVUE

Bewährungsprobe in der Wüste von Abu DhabiAirbus A350-1000 für Hitztests in Al Ain

Airbus hat den A350-1000-Prototypen F-WLXV seit Mittwoch zu Hitzetests nach Al Ain im Osten der Vereinigten Arabischen Emirate entsandt. Dort wird der neue Zweistrahler in brüllender Wüstenhitze auf seine Einsatzbereitschaft getestet.

Airbus A350-1000 Al Ain Hitzetest

Unter Wüstenbedingungen hat Airbus die A350-1000 in Al Ain auf ihre Hitzeverträglichkeit überprüft. Auch die A320neo war hier schon zu Gast. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die A350-1000 mit der Registrierung F-WLXV war am Mittwoch aus Toulouse in die Hitze des Nahen Ostens gereist und befand sich am Freitagvormittag deutscher Zeit auf dem Rückflug. Gegen 10.30 Uhr befand sich die A350-1000 als Flug "AIB651", eine Anspielung auf die Werknummer MSN65 und die Version A350-1000, mit westlichem Kurs im Luftraum Ägyptens über dem Roten Meer. 

Die Hitzetests gehören zum Testprogramm für die Zulassung. Dabei muss das CFK-Flugzeug sowohl bei Bodentests seine Hitzebständigkeit nachweisen, etwa beim Parken in sengender Hitze mit anschließender Abkühlung durch die Klimaanlage, als auch bei Starts und Landungen unter Hitzebedingungen. Durch die weniger dichte, heiße Luft verlängern sich die Startrollstrecken und die Landegeschwindigkeit steigt. Airbus will das Test- und Zulassungsprogramm der A350-1000 noch im Sommer abschließen und das erste Flugzeug zum Jahresanfang 2018, vermutlich im Februar, an Qatar Airways ausliefern. 

Unterdessen hat Qatar Airways, laut offizieller Airbus-Orderliste, vier ihrer A350-900 abbestellt. Über die Gründe gibt es widersprüchliche Meldungen. Mit 39 verbliebenen A350-900-Bestellungen und 37 verbliebenen A350-1000 ist sie noch immer der größte Kunde der neuen Zweistrahlerfamilie von Airbus.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

18.05.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

Zweistrahler als Ultralangstreckenversion Erstflug des Airbus A350-900ULR

23.04.2018 - Am Montag ist in Toulouse der erste Airbus A350-900 der neuen Ultralangstreckenversion ULR zum Erstflug gestartet. Das Flugzeug mit der Werknummer MSN216 wird in der zweiten Jahreshälfte an Singapore … weiter

Betten statt Frachtcontainern Airbus und Zodiac planen modulares Schlafabteil

10.04.2018 - Für die A330, aber auch für die A350, wollen Airbus und Zodiac ein neues modulares System anbieten, mit dem man kurzfristig Betten im Frachtraum der A330 installieren kann. … weiter

ILA 2018 Leichte Materialien für den Flugzeugbau

05.04.2018 - Auf der ILA 2018 in Berlin zeigen auch Forschungseinrichtungen ihr Know-how. Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM präsentiert unter anderem Ideen für die … weiter

Airbus A350-1000 Mehr Sicherheit bei Druckabfall in der Kabine

29.03.2018 - Im ersten, an Qatar ausgelieferten Airbus A350-1000 kommt ein neues Sicherheitsfeature zum Einsatz. Es soll laut Airbus künftig auch in der kürzeren A350-900 zum Standard werden. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt