10.06.2013
FLUG REVUE

Airbus A350 XWB: Erster Startabbruchtest absolviertAirbus A350 absolviert ersten Startabbruchtest

Der Prototyp des Airbus A350 XWB hat am Sonntag in Toulouse erstmals einen schnellen Rollversuch mit einem anschließenden Startabbruchtest durchgeführt. Damit kommt das Flugzeug seinem Erstflug erneut deutlich näher.

Fotos auf der Webseite "Flickr" zeigen MSN001 am Sonntag beim harten Abbremsen mit ausgefahrenen Störklappen und geöffneter Schubumkehr. Bei diesem ersten, sogenannten "Rejected Takeoff"-Test (RTO) wurde das Flugzeug aus einer Geschwindigkeit von gut 80 Knoten (rund 150 km/h) abgebremst. Ab dieser Geschwindigkeit beginnen die Ruder aerodynamisch zu wirken, so dass auch die Steuerung am Boden mit Unterstützung des Seitenruders erfolgt. Airbus wagte den Rollversuch trotz sehr regnerischen Wetters in Toulouse.

Nach Kontrollen des Flugzeugs steht als nächstes ein deutlich schnellerer Rollversuch mit gut 140 Knoten an (260 km/h). Hierbei rollt das Flugzeug mit Abhebegeschwindigkeit und bremst dann mit einem RTO scharf auf der Piste ab. Dieser Test gilt als letzter Meilenstein vor dem Erstflug. Nach einer nochmaligen Überprüfung des Flugzeugs und seiner Telemetrieanlage wäre das Flugzeug etwa zwei bis drei Tage nach dem zweiten RTO-Test technisch erstflugbereit, sofern keine Unregelmäßigkeiten entdeckt werden.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Airbus Air Mauritius übernimmt ihre erste A350-900

22.10.2017 - Der erste A350-Betreiber mit Sitz im Indischen Ozean hat am Freitag seine erste Airbus A350-900 übernommen. Die Flotte soll sechs Flugzeuge umfassen. … weiter

Airlines des Lufthansa-Konzerns Neue Ziele im Winterflugplan

10.10.2017 - Lufthansa stationiert erstmals seit 2001 wieder ein Langstreckenflugzeug in Berlin und auch Eurowings baut ihr Interkontinentalangebot weiter aus. … weiter

Neuer Langstreckenjet Airbus A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

09.10.2017 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits knapp 850 Flugzeuge wurden an 45 Kunden verkauft. … weiter

Billigtochter von Air France Joon fliegt ab Dezember

26.09.2017 - Neue Konkurrenz aus Frankreich: Air France geht Ende des Jahres mit ihrer Billigmarke Joon an den Markt, zunächst mit Europaflügen, später auch mit Langstreckenverbindungen. … weiter

Airbus A350 XWB 3D-gedrucktes Titan-Bauteil für Serienflugzeuge

14.09.2017 - Airbus hat erstmals eine additiv gefertigte Halterung aus Titan in eine Serien-A350 eingebaut. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF