08.07.2013
FLUG REVUE

Airbus A350 startet zum zehnten Testflug

Am Montag ist in Toulouse der A350-Prototyp MSN001 zum zehnten Testflug gestartet. Damit dürfte heute die Marke von 60 Flugstunden überschritten werden.

Die auf Flugplandaten, ADSB-Datenfunksignalen und Radarbildern der Flugsicherung basierende Webseite "Flightradar 24" zeigte die A350 mit der Registrierung F-WXWB als Flug "AIB10WB" am späten Montag Vormittag. Nach einem Start in südlicher Richtung drehte das Flugzeug nach Nordwesten und nahm Kurs auf die französische Atlantikküste bei Bordeaux. Die Lufträume der Flugtests werden typischerweise entlang der französischen Atlantik- und Mittelmeerküsten ausgewählt, wo sich die Bodenstationen für den Datenfunk der Flugtests befinden. Die letzte Auswahl fällt oft nach örtlicher Wetterlage. Teilweise benötigen die Flugtests, etwa für Hochgeschwindigkeitsflüge, besonders ruhige Luft oder andere vorgebene Wetterbedingungen.

Nach inoffizieller Zählung hat die A350 bereits über 50 Flugstunden erreicht, so dass im Lauf des Montags sogar schon die Marke von 60 Flugstunden überschritten werden dürfte. Im Rahmen des Erprobungs- und Zulassungsprogramms sind insgesamt 2500 Flugstunden geplant. Hierzu soll schrittweise eine Flotte von fünf A350-Testflugzeugen in Betrieb genommen werden. Keiner der bisherigen zehn A350-Flüge dauerte unter vier Stunden. Der längste bisherige Testflug am 25. Juni dauerte sogar etwas über acht Stunden.

Wir berichten über den Erstflug und die Flugtests des Airbus A350 ausführlich im kommenden Heft 8 der FLUG REVUE, das am 15. Juli erscheint.

FLUG REVUE bequem online abonnieren ...

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Kürzere Schwester der A330-900 Airbus A330-800 startet zum Erstflug

06.11.2018 - In Toulouse ist am Dienstag der erste Airbus A330neo der neuen Version A330-800 zum Erstflug gestartet. Wie die A330-900 nutzt der Zweistrahler nun die neuesten Trent 7000-Triebwerke von Rolls-Royce. … weiter

Koalition legt Erweiterung auf Eis Bayern verschieben Münchener Startbahnbau

05.11.2018 - Der Flughafen München erhält unter der kommenden Regierung keine dritte Startbahn. Eine entsprechend Absprache trafen die neuen Koalitionsparter CSU und Freie Wähler. … weiter

CFK-Flügelproduktion mit "aggressiver Rate" Northrop Grumman und Airbus forschen gemeinsam

18.10.2018 - Im Rahmen eines neues Kooperationsprogramms wollen Northrop Grumman und Airbus gemeinsam Flügel- und Strukturteile aus Kohlefaser-Verbundwerkstoff entwickeln und bauen. … weiter

Erster Einsatz des Airbus A350-900 ULR Längster Linienflug der Welt landet in Newark

12.10.2018 - Ein Airbus A350-900 ULR von Singapore Airlines ist am Freitagmittag nach 17,5 Stunden Flugzeit in Newark gelandet. Der neue Zweistrahler kam nonstop aus Singapur. Er eröffnete damit den nun längsten … weiter

Airbus-Ultralangstreckenjet Erste A350 ULR an Singapore Airlines geliefert

22.09.2018 - Airbus hat am Samstag die erste A350-900 Ultra Long Range (ULR) an den Erstkunden Singapore Airlines (SIA) übergeben. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen